DATEN­SCHUTZ­ER­LÄ­RUNG NACH DER DSGVO

All­ge­mei­nes

Kon­takt­da­ten

Der Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung und ande­rer natio­na­ler Daten­schutz­ge­set­ze der Mit­glieds­staa­ten sowie son­sti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen ist:

HLP Con­nex Wis­sens- und Erfah­rungs­aus­tausch GmbH

Her­mann­str. 41
D‑60318 Frank­furt am Main

Tel. +49 (0) 69 – 97 58 12 – 0
Fax +49 (0) 69 – 97 58 12 – 60

e‑mail: post@hlp-connex.de

URL: https://hlp-connex.com

Geschäfts­füh­rer: Mat­thi­as Hir­zel, Her­bert Zub

Han­dels­re­gi­ster: Frank­furt 41727

Umsatz­steu­er-ID: 04523066553

Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung

Die­ses Doku­ment wur­de erstellt, um die Bemü­hun­gen zur Ein­hal­tung der Daten­schutz­ge­set­ze auf­zu­zei­gen. Die­ses Doku­ment ent­hält die Coo­kie-Richt­li­nie und die Coo­kie- Ein­wil­li­gungs­ein­stel­lun­gen zum Nach­weis der Ein­wil­li­gung für die unten ange­ge­be­ne Zeit und Regi­on. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sem Doku­ment finden Sie unter https://complianz.io/consent.

Die­se Coo­kie-Richt­li­nie wur­de zuletzt am Febru­ar 11, 2021 aktua­li­siert und gilt für Bür­ger der Euro­päi­schen Wirtschaftszone.

1. Ein­füh­rung

Unse­re Web­site, https://hlp-connex.com (im fol­gen­den: “Die Web­site”) ver­wen­det Coo­kies und ähn­li­che Tech­no­lo­gien (der Ein­fach­heit hal­ber wer­den all die­se unter “Coo­kies” zusam­men­ge­fasst). Coo­kies wer­den außer­dem von uns beauf­trag­ten Dritt­par­tei­en platz­iert. In dem unten ste­hen­dem Doku­ment infor­mie­ren wir dich über die Ver­wen­dung von Coo­kies auf unse­rer Website.

2. Was sind Cookies

Ein Coo­kie ist eine ein­fa­che klei­ne Datei, die gemein­sam mit den Sei­ten einer Inter­net­adres­se ver­sen­det und vom Web­brow­ser auf dem PC oder einem ande­ren Gerät gespei­chert wer­den kann. Die dar­in gespei­cher­ten Infor­ma­tio­nen kön­nen wäh­rend fol­gen­der Besu­che zu unse­ren oder den Ser­vern rele­van­ter Dritt­an­bie­ter gesen­det werden.

3. Was sind Skripte?

Ein Skript ist ein Teil des Pro­gramm­codes, mit dem unse­re Web­site ord­nungs­ge­mäß und inter­ak­tiv funk­tio­niert. Die­ser Code wird auf unse­rem Ser­ver oder auf dei­nem Gerät ausgeführt.

4.Cookies

4.1 Tech­ni­sche oder funk­tio­nel­le Cookies

Eini­ge Coo­kies stel­len sicher, dass Tei­le unse­rer Web­site rich­tig funk­tio­nie­ren und dei­ne Nut­zer­vor­lie­ben bekannt blei­ben. Sie rch das Platz­ie­ren funk­tio­na­ler Coo­kies machen wir es dir ein­fa­cher unse­re Web­site zu besu­chen. Auf die­se Wei­se musst du bei Besu­chen unse­rer Web­site nicht wie­der­holt die glei­chen Infor­ma­tio­nen ein­ge­ben, oder dei­ne Gegen­stän­de blei­ben bei­spiels­wei­se in dei­nem Waren­korb bis du bezahlst. Wir kön­nen die­se Coo­kies ohne dein Ein­ver­ständ­nis platzieren.

4.2 Ana­ly­se­coo­kies

Da Sta­ti­sti­ken anonym erfasst wer­den, ist kei­ne Erlaub­nis erfor­der­lich, um ana­ly­ti­sche Coo­kies zu platzieren.

4.2.1. Goog­le Ana­ly­tics Daten­schutz­er­klä­rung (erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

Goog­le Ana­ly­tics Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Aus­wer­tung der Besu­cher­infor­ma­tio­nen zur Opti­mie­rung des Web­an­ge­bots.
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: Zugriffs­sta­ti­sti­ken, die Daten wie Stand­or­te der Zugrif­fe, Gerä­te­da­ten, Zugriffs­dau­er und Zeit­punkt, Navi­ga­ti­ons­ver­hal­ten, Klick­ver­hal­ten und IP-Adres­sen ent­hal­ten. Mehr Details dazu fin­den Sie wei­ter unten in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.
📅 Spei­cher­dau­er: abhän­gig von den ver­wen­de­ten Pro­per­ties
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

4.2.1.1. Was ist Goog­le Analytics?

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site das Ana­ly­se-Tracking Tool Goog­le Ana­ly­tics (GA) des ame­ri­ka­ni­schen Unter­neh­mens Goog­le Inc. Für den euro­päi­schen Raum ist das Unter­neh­men Goog­le Ire­land Limi­ted (Gor­don Hou­se, Bar­row Street Dub­lin 4, Irland) für alle Goog­le-Dien­ste ver­ant­wort­lich. Goog­le Ana­ly­tics sam­melt Daten über Ihre Hand­lun­gen auf unse­rer Web­site. Wenn Sie bei­spiels­wei­se einen Link anklicken, wird die­se Akti­on in einem Coo­kie gespei­chert und an Goog­le Ana­ly­tics ver­sandt. Mit­hil­fe der Berich­te, die wir von Goog­le Ana­ly­tics erhal­ten, kön­nen wir unse­re Web­site und unser Ser­vice bes­ser an Ihre Wün­sche anpas­sen. Im Fol­gen­den gehen wir näher auf das Tracking-Tool ein und infor­mie­ren Sie vor allem dar­über, wel­che Daten gespei­chert wer­den und wie Sie das ver­hin­dern können.

Goog­le Ana­ly­tics ist ein Tracking­tool, das der Daten­ver­kehrs­ana­ly­se unse­rer Web­site dient. Damit Goog­le Ana­ly­tics funk­tio­niert, wird ein Tracking-Code in den Code unse­rer Web­site ein­ge­baut. Wenn Sie unse­re Web­site besu­chen, zeich­net die­ser Code ver­schie­de­ne Hand­lun­gen auf, die Sie auf unse­rer Web­site aus­füh­ren. Sobald Sie unse­re Web­site ver­las­sen, wer­den die­se Daten an die Goog­le-Ana­ly­tics-Ser­ver gesen­det und dort gespeichert.

Goog­le ver­ar­bei­tet die Daten und wir bekom­men Berich­te über Ihr User­ver­hal­ten. Dabei kann es sich unter ande­rem um fol­gen­de Berich­te handeln:

  • Ziel­grup­pen­be­rich­te: Über Ziel­grup­pen­be­rich­te ler­nen wir unse­re User bes­ser ken­nen und wis­sen genau­er, wer sich für unser Ser­vice interessiert.
  • Anzei­ge­be­rich­te: Durch Anzei­ge­be­rich­te kön­nen wir unse­re Online­wer­bung leich­ter ana­ly­sie­ren und verbessern.
  • Akqui­si­ti­ons­be­rich­te: Akqui­si­ti­ons­be­rich­te geben uns hilf­rei­che Infor­ma­tio­nen dar­über, wie wir mehr Men­schen für unser Ser­vice begei­stern können.
  • Ver­hal­tens­be­rich­te: Hier erfah­ren wir, wie Sie mit unse­rer Web­site inter­agie­ren. Wir kön­nen nach­voll­zie­hen wel­chen Weg Sie auf unse­rer Sei­te zurück­le­gen und wel­che Links Sie anklicken.
  • Con­ver­si­ons­be­rich­te: Con­ver­si­on nennt man einen Vor­gang, bei dem Sie auf­grund einer Mar­ke­ting-Bot­schaft eine gewünsch­te Hand­lung aus­füh­ren. Zum Bei­spiel, wenn Sie von einem rei­nen Web­site­be­su­cher zu einem Käu­fer oder News­let­ter-Abon­nent wer­den. Mit­hil­fe die­ser Berich­te erfah­ren wir mehr dar­über, wie unse­re Mar­ke­ting-Maß­nah­men bei Ihnen ankom­men. So wol­len wir unse­re Con­ver­si­on­ra­te steigern.
  • Echt­zeit­be­rich­te: Hier erfah­ren wir immer sofort, was gera­de auf unse­rer Web­site pas­siert. Zum Bei­spiel sehen wir wie vie­le User gera­de die­sen Text lesen.

4.2.1.2. War­um ver­wen­den wir Goog­le Ana­ly­tics auf unse­rer Website?

Unser Ziel mit die­ser Web­site ist klar: Wir wol­len Ihnen das best­mög­li­che Ser­vice bie­ten. Die Sta­ti­sti­ken und Daten von Goog­le Ana­ly­tics hel­fen uns die­ses Ziel zu erreichen.

Die sta­ti­stisch aus­ge­wer­te­ten Daten zei­gen uns ein kla­res Bild von den Stär­ken und Schwä­chen unse­rer Web­site. Einer­seits kön­nen wir unse­re Sei­te so opti­mie­ren, dass sie von inter­es­sier­ten Men­schen auf Goog­le leich­ter gefun­den wird. Ande­rer­seits hel­fen uns die Daten, Sie als Besu­cher bes­ser zu ver­ste­hen. Wir wis­sen somit sehr genau, was wir an unse­rer Web­site ver­bes­sern müs­sen, um Ihnen das best­mög­li­che Ser­vice zu bie­ten. Die Daten die­nen uns auch, unse­re Wer­be- und Mar­ke­ting-Maß­nah­men indi­vi­du­el­ler und kosten­gün­sti­ger durch­zu­füh­ren. Schließ­lich macht es nur Sinn, unse­re Pro­duk­te und Dienst­lei­stun­gen Men­schen zu zei­gen, die sich dafür interessieren.

4.2.1.3. Wel­che Daten wer­den von Goog­le Ana­ly­tics gespeichert?

Goog­le Ana­ly­tics erstellt mit­hil­fe eines Tracking-Codes eine zufäl­li­ge, ein­deu­ti­ge ID, die mit Ihrem Brow­ser-Coo­kie ver­bun­den ist. So erkennt Sie Goog­le Ana­ly­tics als neu­en User. Wenn Sie das näch­ste Mal unse­re Sei­te besu­chen, wer­den Sie als „wie­der­keh­ren­der“ User erkannt. Alle gesam­mel­ten Daten wer­den gemein­sam mit die­ser User-ID gespei­chert. So ist es über­haupt erst mög­lich pseud­ony­me User­pro­fi­le auszuwerten.

Um mit Goog­le Ana­ly­tics unse­re Web­site ana­ly­sie­ren zu kön­nen, muss eine Pro­per­ty-ID in den Tracking-Code ein­ge­fügt wer­den. Die Daten wer­den dann in der ent­spre­chen­den Pro­per­ty gespei­chert. Für jede neu ange­leg­te Pro­per­ty ist die Goog­le Ana­ly­tics 4‑Property stan­dard­mä­ßig. Alter­na­tiv kann man aber auch noch die Uni­ver­sal Ana­ly­tics Pro­per­ty erstel­len. Je nach ver­wen­de­ter Pro­per­ty wer­den Daten unter­schied­lich lan­ge gespeichert.

Durch Kenn­zeich­nun­gen wie Coo­kies und App-Instanz-IDs wer­den Ihre Inter­ak­tio­nen auf unse­rer Web­site gemes­sen. Inter­ak­tio­nen sind alle Arten von Hand­lun­gen, die Sie auf unse­rer Web­site aus­füh­ren. Wenn Sie auch ande­re Goog­le-Syste­me (wie z.B. ein Goog­le-Kon­to) nüt­zen, kön­nen über Goog­le Ana­ly­tics gene­rier­te Daten mit Dritt­an­bie­ter-Coo­kies ver­knüpft wer­den. Goog­le gibt kei­ne Goog­le Ana­ly­tics-Daten wei­ter, außer wir als Web­site­be­trei­ber geneh­mi­gen das. Zu Aus­nah­men kann es kom­men, wenn es gesetz­lich erfor­der­lich ist.

Fol­gen­de Coo­kies wer­den von Goog­le Ana­ly­tics verwendet:

Name: _​ga
Wert: 2.1326744211.152311284017 – 5
Ver­wen­dungs­zweck: Stan­dard­mä­ßig ver­wen­det analytics.js das Coo­kie _​ga, um die User-ID zu spei­chern. Grund­sätz­lich dient es zur Unter­schei­dung der Web­sei­ten­be­su­cher.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: _​gid
Wert: 2.1687193234.152311284017 – 1
Ver­wen­dungs­zweck: Das Coo­kie dient auch zur Unter­schei­dung der Web­sei­ten­be­su­cher
Ablauf­da­tum: nach 24 Stunden

Name: _gat_gtag_UA_<property-id>
Wert: 1
Ver­wen­dungs­zweck: Wird zum Sen­ken der Anfor­de­rungs­ra­te ver­wen­det. Wenn Goog­le Ana­ly­tics über den Goog­le Tag Mana­ger bereit­ge­stellt wird, erhält die­ser Coo­kie den Namen _​dc_​gtm_​<pro­per­ty-id>.
Ablauf­da­tum: nach 1 Minute

Name: AMP_TOKEN
Wert: kei­ne Anga­ben
Ver­wen­dungs­zweck: Das Coo­kie hat einen Token, mit dem eine User ID vom AMP-Cli­ent-ID-Dienst abge­ru­fen wer­den kann. Ande­re mög­li­che Wer­te wei­sen auf eine Abmel­dung, eine Anfra­ge oder einen Feh­ler hin.
Ablauf­da­tum: nach 30 Sekun­den bis zu einem Jahr

Name: _​_​utma
Wert: 1564498958.1564498958.1564498958.1
Ver­wen­dungs­zweck: Mit die­sem Coo­kie kann man Ihr Ver­hal­ten auf der Web­site ver­fol­gen und die Lei­stung mes­sen. Das Coo­kie wird jedes Mal aktua­li­siert, wenn Infor­ma­tio­nen an Goog­le Ana­ly­tics gesen­det wer­den.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: _​_​utmt
Wert: 1
Ver­wen­dungs­zweck: Das Coo­kie wird wie _gat_gtag_UA_<property-id> zum Dros­seln der Anfor­de­rungs­ra­te ver­wen­det.
Ablauf­da­tum: nach 10 Minuten

Name: _​_​utmb
Wert: 3.10.1564498958
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um neue Sit­zun­gen zu bestim­men. Es wird jedes Mal aktua­li­siert, wenn neue Daten bzw. Infos an Goog­le Ana­ly­tics gesen­det wer­den.
Ablauf­da­tum: nach 30 Minuten

Name: _​_​utmc
Wert: 167421564
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um neue Sit­zun­gen für wie­der­keh­ren­de Besu­cher fest­zu­le­gen. Dabei han­delt es sich um ein Ses­si­on-Coo­kie und wird nur solan­ge gespei­chert, bis Sie den Brow­ser wie­der schlie­ßen.
Ablauf­da­tum: Nach Schlie­ßung des Browsers

Name: _​_​utmz
Wert: m|utmccn=(referral)|utmcmd=referral|utmcct=/
Ver­wen­dungs­zweck: Das Coo­kie wird ver­wen­det, um die Quel­le des Besu­cher­auf­kom­mens auf unse­rer Web­site zu iden­ti­fi­zie­ren. Das heißt, das Coo­kie spei­chert, von wo Sie auf unse­re Web­site gekom­men sind. Das kann eine ande­re Sei­te bzw. eine Wer­be­schal­tung gewe­sen sein.
Ablauf­da­tum: nach 6 Monaten

Name: _​_​utmv
Wert: kei­ne Anga­be
Ver­wen­dungs­zweck: Das Coo­kie wird ver­wen­det, um benut­zer­de­fi­nier­te User­da­ten zu spei­chern. Es wird immer aktua­li­siert, wenn Infor­ma­tio­nen an Goog­le Ana­ly­tics gesen­det wer­den.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Anmer­kung: Die­se Auf­zäh­lung kann kei­nen Anspruch auf Voll­stän­dig­keit erhe­ben, da Goog­le die Wahl ihrer Coo­kies immer wie­der auch verändert.

Hier zei­gen wir Ihnen einen Über­blick über die wich­tig­sten Daten, die mit Goog­le Ana­ly­tics erho­ben werden:

Heat­maps: Goog­le legt soge­nann­te Heat­maps an. Über Heat­maps sieht man genau jene Berei­che, die Sie anklicken. So bekom­men wir Infor­ma­tio­nen, wo Sie auf unse­rer Sei­te „unter­wegs“ sind.

Sit­zungs­dau­er: Als Sit­zungs­dau­er bezeich­net Goog­le die Zeit, die Sie auf unse­rer Sei­te ver­brin­gen, ohne die Sei­te zu ver­las­sen. Wenn Sie 20 Minu­ten inak­tiv waren, endet die Sit­zung automatisch.

Absprung­ra­te (engl. Boun­ce­r­a­te): Von einem Absprung ist die Rede, wenn Sie auf unse­rer Web­site nur eine Sei­te anse­hen und dann unse­re Web­site wie­der verlassen.

Kon­to­er­stel­lung: Wenn Sie auf unse­rer Web­site ein Kon­to erstel­len bzw. eine Bestel­lung machen, erhebt Goog­le Ana­ly­tics die­se Daten.

IP-Adres­se: Die IP-Adres­se wird nur in gekürz­ter Form dar­ge­stellt, damit kei­ne ein­deu­ti­ge Zuord­nung mög­lich ist.

Stand­ort: Über die IP-Adres­se kann das Land und Ihr unge­fäh­rer Stand­ort bestimmt wer­den. Die­sen Vor­gang bezeich­net man auch als IP- Standortbestimmung.

Tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen: Zu den tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen zäh­len unter ande­rem Ihr Brow­ser­typ, Ihr Inter­net­an­bie­ter oder Ihre Bildschirmauflösung.

Her­kunfts­quel­le: Goog­le Ana­ly­tics bezie­hungs­wei­se uns inter­es­siert natür­lich auch über wel­che Web­site oder wel­che Wer­bung Sie auf unse­re Sei­te gekom­men sind.

Wei­te­re Daten sind Kon­takt­da­ten, etwai­ge Bewer­tun­gen, das Abspie­len von Medi­en (z.B., wenn Sie ein Video über unse­re Sei­te abspie­len), das Tei­len von Inhal­ten über Social Media oder das Hin­zu­fü­gen zu Ihren Favo­ri­ten. Die Auf­zäh­lung hat kei­nen Voll­stän­dig­keits­an­spruch und dient nur zu einer all­ge­mei­nen Ori­en­tie­rung der Daten­spei­che­rung durch Goog­le Analytics.

4.2.1.4. Wie lan­ge und wo wer­den die Daten gespeichert?

Goog­le hat Ihre Ser­ver auf der gan­zen Welt ver­teilt. Die mei­sten Ser­ver befin­den sich in Ame­ri­ka und folg­lich wer­den Ihre Daten meist auf ame­ri­ka­ni­schen Ser­vern gespei­chert. Hier kön­nen Sie genau nach­le­sen wo sich die Goog­le-Rechen­zen­tren befin­den: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de

Ihre Daten wer­den auf ver­schie­de­nen phy­si­schen Daten­trä­gern ver­teilt. Das hat den Vor­teil, dass die Daten schnel­ler abruf­bar sind und vor Mani­pu­la­ti­on bes­ser geschützt sind. In jedem Goog­le-Rechen­zen­trum gibt es ent­spre­chen­de Not­fall­pro­gram­me für Ihre Daten. Wenn bei­spiels­wei­se die Hard­ware bei Goog­le aus­fällt oder Natur­ka­ta­stro­phen Ser­ver lahm­le­gen, bleibt das Risi­ko einer Dienst­un­ter­bre­chung bei Goog­le den­noch gering.

Die Auf­be­wah­rungs­dau­er der Daten hängt von den ver­wen­de­ten Pro­per­ties ab. Bei der Ver­wen­dung der neue­ren Goog­le Ana­ly­tics 4‑Properties ist die Auf­be­wah­rungs­dau­er Ihrer User­da­ten auf 14 Mona­te fix ein­ge­stellt. Für ande­re soge­nann­te Ereig­nis­da­ten haben wir die Mög­lich­keit eine Auf­be­wah­rungs­dau­er von 2 Mona­ten oder 14 Mona­ten zu wählen.

Bei Uni­ver­sal Ana­ly­tics-Pro­per­ties ist bei Goog­le Ana­ly­tics eine Auf­be­wah­rungs­dau­er Ihrer User­da­ten von 26 Mona­ten stan­dar­di­siert ein­ge­stellt. Dann wer­den Ihre User­da­ten gelöscht. Aller­dings haben wir die Mög­lich­keit, die Auf­be­wah­rungs­dau­er von Nutz­da­ten selbst zu wäh­len. Dafür ste­hen uns fünf Vari­an­ten zur Verfügung:

  • Löschung nach 14 Monaten
  • Löschung nach 26 Monaten
  • Löschung nach 38 Monaten
  • Löschung nach 50 Monaten
  • Kei­ne auto­ma­ti­sche Löschung

Zusätz­lich gibt es auch die Opti­on, dass Daten erst dann gelöscht wer­den, wenn Sie inner­halb des von uns gewähl­ten Zeit­raums nicht mehr unse­re Web­site besu­chen. In die­sem Fall wird die Auf­be­wah­rungs­dau­er jedes Mal zurück­ge­setzt, wenn Sie unse­re Web­site inner­halb des fest­ge­leg­ten Zeit­raums wie­der besuchen.

Wenn der fest­ge­leg­te Zeit­raum abge­lau­fen ist, wer­den ein­mal im Monat die Daten gelöscht. Die­se Auf­be­wah­rungs­dau­er gilt für Ihre Daten, die mit Coo­kies, User­erken­nung und Wer­be-IDs (z.B. Coo­kies der Dou­ble­Click-Domain) ver­knüpft sind. Bericht­er­geb­nis­se basie­ren auf aggre­gier­ten Daten und wer­den unab­hän­gig von Nut­zer­da­ten gespei­chert. Aggre­gier­te Daten sind eine Zusam­men­schmel­zung von Ein­zel­da­ten zu einer grö­ße­ren Einheit.

4.2.1.5. Wie kann ich mei­ne Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Nach dem Daten­schutz­recht der Euro­päi­schen Uni­on haben Sie das Recht, Aus­kunft über Ihre Daten zu erhal­ten, sie zu aktua­li­sie­ren, zu löschen oder ein­zu­schrän­ken. Mit­hil­fe des Brow­ser-Add-ons zur Deak­ti­vie­rung von Goog­le Ana­ly­tics-Java­Script (ga.js, analytics.js, dc.js) ver­hin­dern Sie, dass Goog­le Ana­ly­tics Ihre Daten ver­wen­det. Das Brow­ser-Add-on kön­nen Sie unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de run­ter­la­den und instal­lie­ren. Beach­ten Sie bit­te, dass durch die­ses Add-on nur die Daten­er­he­bung durch Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­viert wird.

Falls Sie grund­sätz­lich Coo­kies (unab­hän­gig von Goog­le Ana­ly­tics) deak­ti­vie­ren, löschen oder ver­wal­ten wol­len, gibt es für jeden Brow­ser eine eige­ne Anleitung:

Chro­me: Coo­kies in Chro­me löschen, akti­vie­ren und verwalten

Safa­ri: Ver­wal­ten von Coo­kies und Web­site­da­ten mit Safari

Fire­fox: Coo­kies löschen, um Daten zu ent­fer­nen, die Web­sites auf Ihrem Com­pu­ter abge­legt haben

Inter­net Explo­rer: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Micro­soft Edge: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Bit­te beach­ten Sie, dass bei der Ver­wen­dung die­ses Tools Daten von Ihnen auch außer­halb der EU gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Die mei­sten Dritt­staa­ten (dar­un­ter auch die USA) gel­ten nach der­zei­ti­gem euro­päi­schen Daten­schutz­recht als nicht sicher. Daten an unsi­che­re Dritt­staa­ten dür­fen also nicht ein­fach über­tra­gen, dort gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den, sofern es kei­ne pas­sen­den Garan­tien (wie etwa EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln) zwi­schen uns und dem außer­eu­ro­päi­schen Dienst­lei­ster gibt.

4.2.1.6. Rechts­grund­la­ge

Der Ein­satz von Goog­le Ana­ly­tics setzt Ihre Ein­wil­li­gung vor­aus, wel­che wir mit unse­rem Coo­kie Popup ein­ge­holt haben. Die­se Ein­wil­li­gung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung) die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, wie sie bei der Erfas­sung durch Web-Ana­ly­tics Tools vor­kom­men kann, dar.

Zusätz­lich zur Ein­wil­li­gung besteht von unse­rer Sei­te ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, dass Ver­hal­ten der Web­site­be­su­cher zu ana­ly­sie­ren und so unser Ange­bot tech­nisch und wirt­schaft­lich zu ver­bes­sern. Mit Hil­fe von Goog­le Ana­ly­tics erken­nen wir Feh­ler der Web­site, kön­nen Attacken iden­ti­fi­zie­ren und die Wirt­schaft­lich­keit ver­bes­sern. Die Rechts­grund­la­ge dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen).

Wir hof­fen, wir konn­ten Ihnen die wich­tig­sten Infor­ma­tio­nen rund um die Daten­ver­ar­bei­tung von Goog­le Ana­ly­tics näher­brin­gen. Wenn Sie mehr über den Tracking-Dienst erfah­ren wol­len, emp­feh­len wir die­se bei­den Links: http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

4.2.1.7. Goog­le Ana­ly­tics IP-Anonymisierung

Wir haben auf die­ser Web­sei­te die IP-Adres­sen-Anony­mi­sie­rung von Goog­le Ana­ly­tics imple­men­tiert. Die­se Funk­ti­on wur­de von Goog­le ent­wickelt, damit die­se Web­sei­te die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen und Emp­feh­lun­gen der loka­len Daten­schutz­be­hör­den ein­hal­ten kann, wenn die­se eine Spei­che­rung der voll­stän­di­gen IP-Adres­se unter­sa­gen. Die Anony­mi­sie­rung bzw. Mas­kie­rung der IP fin­det statt, sobald die IP-Adres­sen im Goog­le Ana­ly­tics-Daten­er­fas­sungs­netz­werk ein­tref­fen und bevor eine Spei­che­rung oder Ver­ar­bei­tung der Daten stattfindet.

Mehr Infor­ma­tio­nen zur IP-Anony­mi­sie­rung fin­den Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/2763052?hl=de.

4.2.1.8. Goog­le Ana­ly­tics Berich­te zu demo­gra­fi­schen Merk­ma­len und Interessen

Wir haben in Goog­le Ana­ly­tics die Funk­tio­nen für Wer­be­be­rich­te ein­ge­schal­tet. Die Berich­te zu demo­gra­fi­schen Merk­ma­len und Inter­es­sen ent­hal­ten Anga­ben zu Alter, Geschlecht und Inter­es­sen. Damit kön­nen wir uns – ohne die­se Daten ein­zel­nen Per­so­nen zuord­nen zu kön­nen – ein bes­se­res Bild von unse­ren Nut­zern machen. Mehr über die Wer­be­funk­tio­nen erfah­ren Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/3450482?hl=de_AT&utm_id=ad.

Sie kön­nen die Nut­zung der Akti­vi­tä­ten und Infor­ma­tio­nen Ihres Goog­le Kon­tos unter “Ein­stel­lun­gen für Wer­bung” auf https://adssettings.google.com/authenticated per Check­box beenden.

4.2.1.9. Goog­le Ana­ly­tics Deaktivierungslink

Wenn Sie auf fol­gen­den Deak­ti­vie­rungs­link klicken, kön­nen Sie ver­hin­dern, dass Goog­le wei­te­re Besu­che auf die­ser Web­sei­te erfasst. Ach­tung: Das Löschen von Coo­kies, die Nut­zung des Inkognito/​Privatmodus Ihres Brow­sers, oder die Nut­zung eines ande­ren Brow­sers führt dazu, dass wie­der Daten erho­ben werden.

Goog­le Ana­ly­tics deaktivieren

4.2.1.10 Goog­le Ana­ly­tics Zusatz zur Datenverarbeitung

Wir haben mit Goog­le einen Direkt­kun­den­ver­trag zur Ver­wen­dung von Goog­le Ana­ly­tics abge­schlos­sen, indem wir den “Zusatz zur Daten­ver­ar­bei­tung” in Goog­le Ana­ly­tics akzep­tiert haben.

Mehr über den Zusatz zur Daten­ver­ar­bei­tung für Goog­le Ana­ly­tics fin­den Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/3379636?hl=de&utm_id=ad

4.2.1.11 Goog­le Ana­ly­tics Goog­le-Signa­le Datenschutzerklärung

Wir haben in Goog­le Ana­ly­tics die Goog­le-Signa­le akti­viert. So wer­den die bestehen­den Goog­le-Ana­ly­tics-Funk­tio­nen (Wer­be­be­rich­te, Remar­ke­ting, gerät­über­grei­fen­de Berich­te und Berich­te zu Inter­es­sen und demo­gra­fi­sche Merk­ma­le) aktua­li­siert, um zusam­men­ge­fass­te und anony­mi­sier­te Daten von Ihnen zu erhal­ten, sofern Sie per­so­na­li­sier­te Anzei­gen in Ihrem Goog­le-Kon­to erlaubt haben.

Das beson­de­re dar­an ist, dass es sich dabei um ein Cross-Device-Tracking han­delt. Das heißt Ihre Daten kön­nen gerä­te­über­grei­fend ana­ly­siert wer­den. Durch die Akti­vie­rung von Goog­le-Signa­le wer­den Daten erfasst und mit dem Goog­le-Kon­to ver­knüpft. Goog­le kann dadurch zum Bei­spiel erken­nen, wenn Sie auf unse­re Web­sei­te über ein Smart­pho­ne ein Pro­dukt anse­hen und erst spä­ter über einen Lap­top das Pro­dukt kau­fen. Dank der Akti­vie­rung von Goog­le-Signa­le kön­nen wir gerät­über­grei­fen­de Remar­ke­ting-Kam­pa­gnen star­ten, die sonst in die­ser Form nicht mög­lich wären. Remar­ke­ting bedeu­tet, dass wir Ihnen auch auf ande­ren Web­sei­ten unser Ange­bot zei­gen können.

In Goog­le Ana­ly­tics wer­den zudem durch die Goog­le-Signa­le wei­te­re Besu­cher­da­ten wie Stand­ort, Such­ver­lauf, You­Tube-Ver­lauf und Daten über Ihre Hand­lun­gen auf unse­rer Web­sei­te, erfasst. Wir erhal­ten dadurch von Goog­le bes­se­re Wer­be­be­rich­te und nütz­li­che­re Anga­ben zu Ihren Inter­es­sen und demo­gra­fi­schen Merk­ma­len. Dazu gehö­ren Ihr Alter, wel­che Spra­che sie spre­chen, wo Sie woh­nen oder wel­chem Geschlecht Sie ange­hö­ren. Des Wei­te­ren kom­men auch noch sozia­le Kri­te­ri­en wie Ihr Beruf, Ihr Fami­li­en­stand oder Ihr Ein­kom­men hin­zu. All die­se Merk­mal hel­fen Goog­le Ana­ly­tics Per­so­nen­grup­pen bzw. Ziel­grup­pen zu definieren.

Die Berich­te hel­fen uns auch Ihr Ver­hal­ten, Ihre Wün­sche und Inter­es­sen bes­ser ein­schät­zen zu kön­nen. Dadurch kön­nen wir unse­re Dienst­lei­stun­gen und Pro­duk­te für Sie opti­mie­ren und anpas­sen. Die­se Daten lau­fen stan­dard­mä­ßig nach 26 Mona­ten ab. Bit­te beach­ten Sie, dass die­se Daten­er­fas­sung nur erfolgt, wenn Sie per­so­na­li­sier­te Wer­bung in Ihrem Goog­le-Kon­to zuge­las­sen haben. Es han­delt sich dabei immer um zusam­men­ge­fass­te und anony­me Daten und nie um Daten ein­zel­ner Per­so­nen. In Ihrem Goog­le-Kon­to kön­nen Sie die­se Daten ver­wal­ten bzw. auch löschen.

4.2.2. IONOS Web­Ana­ly­tics Daten­schutz­er­klä­rung (erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

IONOS Web­Ana­ly­tics Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Aus­wer­tung der Besu­cher­infor­ma­tio­nen zur Opti­mie­rung des Web­an­ge­bots.
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: Zugriffs­sta­ti­sti­ken, die Daten wie Stand­or­te der Zugrif­fe, Gerä­te­da­ten, Zugriffs­dau­er und Zeit­punkt und IP-Adres­sen in anony­mi­sier­ter Form ent­hal­ten.
📅 Spei­cher­dau­er: abhän­gig von der Ver­trags­dau­er mit IONOS Web­Ana­ly­tics
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

4.2.2.1. Was ist IONOS WebAnalytics?

Wir nut­zen auf unse­rer Web­site das Ana­ly­se-Tool IONOS Web­Ana­ly­tics des deut­schen Unter­neh­mens 1&1 IONOS SE, Elgen­dor­fer Stra­ße 57, 56410 Mon­ta­baur, Deutsch­land. Das Tool hilft uns bei der Ana­ly­se unse­rer Web­site und dafür wer­den auch Daten erho­ben und gespei­chert. Aller­dings ver­zich­tet die­ses Tool auf die Erhe­bung von Daten, die Sie als Per­son iden­ti­fi­zie­ren könn­ten. Den­noch wol­len wir Sie in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung genau­er über die Daten­ver­ar­bei­tung und Spei­che­rung infor­mie­ren und auch erklä­ren, war­um wir IONOS Web­Ana­ly­tics nutzen.

IONOS Web­Ana­ly­tics ist, wie es der Name auch ver­mu­ten lässt, ein Tool, das der Ana­ly­se unse­rer Web­site dient. Das Soft­ware­pro­gramm sam­melt etwa Daten dar­über, wie lan­ge Sie sich auf unse­rer Web­site befin­den, wel­che But­tons Sie klicken oder von wel­cher ande­ren Web­site Sie zu uns gefun­den haben. So bekom­men wir einen guten Über­blick über das User­ver­hal­ten auf unse­rer Web­site. All die­se Infor­ma­tio­nen sind anonym. Das bedeu­tet, dass wir durch die­se Daten nicht Sie als Per­son iden­ti­fi­zie­ren, son­dern ledig­lich all­ge­mei­ne Nut­zungs­in­for­ma­tio­nen und Sta­ti­sti­ken erhalten.

4.2.2.2. War­um ver­wen­den wir IONOS Web­Ana­ly­tics auf unse­rer Website?

Unser Ziel ist es, Ihnen ein best­mög­li­ches Erleb­nis auf unse­rer Web­site zu bie­ten. Wir sind von unse­ren Ange­bo­ten über­zeugt und wol­len, dass unse­rer Web­site für Sie ein hilf­rei­cher und nütz­li­cher Ort ist. Dafür müs­sen wir unse­re Web­site so gut wie mög­lich an Ihre Wün­sche und Anlie­gen anpas­sen. Mit einem Web­ana­ly­se­tool wie IONOS Web­Ana­ly­tics und den dar­aus resul­tie­ren­den Daten kön­nen wir unse­re Web­site dahin­ge­hend ver­bes­sern. Die Daten kön­nen uns wei­ters auch dien­lich sein, Wer­be- und Mar­ke­ting­maß­nah­men indi­vi­du­el­ler zu gestal­ten. Bei all die­sen Web­ana­ly­sen liegt uns aber den­noch der Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten am Her­zen. Ent­ge­gen ande­ren Ana­ly­se­tools spei­chert und ver­ar­bei­tet IONOS Web­Ana­ly­tics kei­ne Daten, die Sie als Per­son erken­nen könnten.

4.2.2.3. Wel­che Daten wer­den von IONOS Web­Ana­ly­tics gespeichert?

Die Daten wer­den durch Log­files oder durch einen soge­nann­ten Pixel erho­ben und gespei­chert. Ein Pixel ist ein Aus­schnitt aus Java­Script-Code, der eine Ansamm­lung von Funk­tio­nen lädt, mit dem man User­ver­hal­ten ver­fol­gen kann. Web­Ana­ly­tics ver­zich­tet bewusst auf die Ver­wen­dung von Cookies.

IONOS spei­chert kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen. Bei der Über­mitt­lung eines Sei­ten­auf­ru­fes wird zwar Ihre IP-Adres­se über­tra­gen, aller­dings dann sofort anony­mi­siert und so ver­ar­bei­tet, dass man Sie als Per­son nicht iden­ti­fi­zie­ren kann.

Fol­gen­den Daten wer­den von IONOS Web­Ana­ly­tics gespeichert:

  • Ihr Brow­ser­typ und Ihre Browserversion
  • wel­che Web­site Sie zuvor besucht haben (Refer­rer)
  • wel­che spe­zi­fi­sche Web­sei­te Sie bei uns auf­ge­ru­fen haben
  • wel­ches Betriebs­sy­stem Sie nutzen
  • wel­ches End­ge­rät Sie ver­wen­den (PC, Tablet oder Smartphone)
  • wann Sie auf unse­re Sei­te gekom­men sind
  • Ihre IP-Adres­se in anony­mi­sier­ter Form

Die Daten wer­den an kei­ne Dritt­an­bie­ter wei­ter­ge­ge­ben und nur für sta­ti­sti­sche Aus­wer­tun­gen genutzt.

4.2.2.3. Wie lan­ge und wo wer­den die Daten gespeichert?

Die Daten wer­den solan­ge gespei­chert, bis der Ver­trag zwi­schen IONOS Web­Ana­ly­tics und uns aus­läuft. Die Daten wer­den im Fal­le eines regu­lä­ren Web­ho­sting-Tarifs in unse­rem Log-Ver­zeich­nis gespei­chert und dar­aus gra­fi­sche Sta­ti­sti­ken erzeugt. Die­se Logs wer­den alle 8 Wochen gelöscht. Im Fal­le eines MyWeb­site-Tarifs wer­den die Daten über einen Pixel ermit­telt. Hier wer­den die Daten nur inner­halb der IONOS Web­Ana­ly­tics gespei­chert und verarbeitet.

4.2.2.4. Wie kann ich mei­ne Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Grund­sätz­lich haben Sie jeder­zeit das Recht auf Aus­kunft, Berich­ti­gung bzw. Löschung und Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Sie kön­nen zudem auch jeder­zeit die Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der Daten wider­ru­fen. Da über IONOS Web­Ana­ly­tics aller­dings kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert oder ver­ar­bei­tet wer­den und somit eine Zuord­nung von Ihnen als Per­son nicht mög­lich ist, gibt es auch die Mög­lich­keit sol­che Daten zu löschen nicht.

4.2.2.5. Rechts­grund­la­ge

Der Ein­satz von IONOS Web­Ana­ly­tics setzt Ihre Ein­wil­li­gung vor­aus, wel­che wir mit unse­rem Coo­kie Popup ein­ge­holt haben. Die­se Ein­wil­li­gung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung) die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, wie sie bei der Erfas­sung durch Web-Ana­ly­tics Tools vor­kom­men kann, dar.

Zusätz­lich zur Ein­wil­li­gung besteht von unse­rer Sei­te ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, dass Ver­hal­ten der Web­site­be­su­cher zu ana­ly­sie­ren und so unser Ange­bot tech­nisch und wirt­schaft­lich zu ver­bes­sern. Mit Hil­fe von IONOS Web­Ana­ly­tics erken­nen wir Feh­ler der Web­site, kön­nen Attacken iden­ti­fi­zie­ren und die Wirt­schaft­lich­keit ver­bes­sern. Die Rechts­grund­la­ge dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen).

Wir hof­fen, wir konn­ten Ihnen die wich­tig­sten Infor­ma­tio­nen rund um die wirk­lich spar­sa­me Daten­ver­ar­bei­tung von IONOS Web­Ana­ly­tics näher­brin­gen. Wenn Sie mehr über den Tracking-Dienst erfah­ren wol­len, emp­feh­len wir Ihnen die Daten­schutz­er­klä­rung des Unter­neh­mens unter https://www.ionos.de/hilfe/datenschutz/datenverarbeitung-von-webseitenbesuchern-ihres-11-ionos-produktes/webanalytics/?tid=311284017.

4.3 Wer­be­coo­kies

Auf die­ser Web­site ver­wen­den wir Wer­be-Coo­kies, die es uns ermög­li­chen, Ein­blicke in die Kam­pa­gnen­er­geb­nis­se zu erhal­ten. Dies geschieht auf der Grund­la­ge einer Pro­fi­le, die wir auf Basis Ihres Ver­hal­tens auf https://hohmann-coaching-frankfurt.de. Mit die­sen Coo­kies wer­den Sie als Web­site-Besu­cher mit einer ein­deu­ti­gen ID ver­knüpft, pro­fi­le aber nicht Ihr Ver­hal­ten und Ihre Inter­es­sen, um per­so­na­li­sier­te Wer­bung zu schal­ten. Da die­se Coo­kies als Ver­fol­gungs-Coo­kie mar­kiert sind, benö­ti­gen wir Ihre Zustim­mung, um die­se zu platzieren.

4.3.1. Face­book-Pixel Datenschutzerklärung

Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­sei­te das Face­book-Pixel von Face­book. Dafür haben wir einen Code auf unse­rer Web­sei­te imple­men­tiert. Der Face­book-Pixel ist ein Aus­schnitt aus Java­Script-Code, der eine Ansamm­lung von Funk­tio­nen lädt, mit denen Face­book Ihre User­hand­lun­gen ver­fol­gen kann, sofern Sie über Face­book-Ads auf unse­re Web­sei­te gekom­men sind. Wenn Sie bei­spiels­wei­se ein Pro­dukt auf unse­rer Web­sei­te erwer­ben, wird das Face­book-Pixel aus­ge­löst und spei­chert Ihre Hand­lun­gen auf unse­rer Web­sei­te in einem oder meh­re­ren Coo­kies. Die­se Coo­kies ermög­li­chen es Face­book Ihre User­da­ten (Kun­den­da­ten wie IP-Adres­se, User-ID) mit den Daten Ihres Face­book-Kon­tos abzu­glei­chen. Dann löscht Face­book die­se Daten wie­der. Die erho­be­nen Daten sind für uns anonym und nicht ein­seh­bar und wer­den nur im Rah­men von Wer­be­an­z­ei­gen­schal­tun­gen nutz­bar. Wenn Sie selbst Face­book-User sind und ange­mel­det sind, wird der Besuch unse­rer Web­sei­te auto­ma­tisch Ihrem Face­book-Benut­zer­kon­to zugeordnet.

Wir wol­len unse­re Dienst­lei­stun­gen bzw. Pro­duk­te nur jenen Men­schen zei­gen, die sich auch wirk­lich dafür inter­es­sie­ren. Mit­hil­fe von Face­book-Pixel kön­nen unse­re Wer­be­maß­nah­men bes­ser auf Ihre Wün­sche und Inter­es­sen abge­stimmt wer­den. So bekom­men Face­book-User (sofern sie per­so­na­li­sier­te Wer­bung erlaubt haben) pas­sen­de Wer­bung zu sehen. Wei­ters ver­wen­det Face­book die erho­be­nen Daten zu Ana­ly­se­zwecken und eige­nen Werbeanzeigen.

Im Fol­gen­den zei­gen wir Ihnen jene Coo­kies, die durch das Ein­bin­den von Face­book-Pixel auf einer Test­sei­te gesetzt wur­den. Bit­te beach­ten Sie, dass dies nur Bei­spiel-Coo­kies sind. Je nach Inter­ak­ti­on auf unse­rer Web­sei­te wer­den unter­schied­li­che Coo­kies gesetzt.

Name: _​fbp
Wert: fb.1.1568287647279.257405483 – 6311284017‑7
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie ver­wen­det Face­book, um Wer­be­pro­duk­te anzu­zei­gen.
Ablauf­da­tum: nach 3 Monaten

Name: fr
Wert: 0aPf312HOS5Pboo2r..Bdeiuf…1.0.Bdeiuf.
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, damit Face­book-Pixel auch ordent­lich funk­tio­niert.
Ablauf­da­tum: nach 3 Monaten

Name: comment_​author_​50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062311284017‑3
Wert: Name des Autors
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie spei­chert den Text und den Namen eines Users, der bei­spiels­wei­se einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.
Ablauf­da­tum: nach 12 Monaten

Name: comment_​author_​url_​50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
Wert: https%3A%2F%2Fwww.testseite…%2F (URL des Autors)
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie spei­chert die URL der Web­site, die der User in einem Text­feld auf unse­rer Web­sei­te ein­gibt.
Ablauf­da­tum: nach 12 Monaten

Name: comment_​author_​email_​50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
Wert: E‑Mail-Adres­se des Autors
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie spei­chert die E‑Mail-Adres­se des Users, sofern er sie auf der Web­site bekannt gege­ben hat.
Ablauf­da­tum: nach 12 Monaten

Anmer­kung: Die oben genann­ten Coo­kies bezie­hen sich auf ein indi­vi­du­el­les User­ver­hal­ten. Spe­zi­ell bei der Ver­wen­dung von Coo­kies sind Ver­än­de­run­gen bei Face­book nie auszuschließen.

Sofern Sie bei Face­book ange­mel­det sind, kön­nen Sie Ihre Ein­stel­lun­gen für Wer­be­an­zei­gen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen selbst ver­än­dern. Falls Sie kein Face­book-User sind, kön­nen Sie auf http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ grund­sätz­lich Ihre nut­zungs­ba­sier­te Online-Wer­bung ver­wal­ten. Dort haben Sie die Mög­lich­keit, Anbie­ter zu deak­ti­vie­ren bzw. zu aktivieren.

Wenn Sie mehr über den Daten­schutz von Face­book erfah­ren wol­len, emp­feh­len wir Ihnen die eige­nen Daten­richt­li­ni­en des Unter­neh­mens auf https://www.facebook.com/policy.php.

4.3.1.1. Face­book Auto­ma­ti­scher erwei­ter­ter Abgleich Datenschutzerklärung

Wir haben im Rah­men der Face­book-Pixel-Funk­ti­on auch den auto­ma­ti­schen erwei­ter­ten Abgleich (engl. Auto­ma­tic Advan­ced Matching) akti­viert. Die­se Funk­ti­on des Pixels ermög­licht uns, gehash­te E‑Mails, Namen, Geschlecht, Stadt, Bun­des­land, Post­leit­zahl und Geburts­da­tum oder Tele­fon­num­mer als zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen an Face­book zu sen­den, sofern Sie uns die­se Daten zur Ver­fü­gung gestellt haben. Die­se Akti­vie­rung ermög­licht uns Wer­be­kam­pa­gnen auf Face­book noch genau­er auf Men­schen, die sich für unse­re Dienst­lei­stun­gen oder Pro­duk­te inter­es­sie­ren, anzupassen.

4.4 Sozia­le-Medi­en-But­tons

Auf unse­rer Web­site haben wir But­tons für Face­book und Lin­kedIn ein­ge­fügt, um Web­sei­ten (z. B.

„Gefällt mir”, „Anhef­ten”) oder Tei­len (z. B. „Tweet”) in sozia­len Netz­wer­ken wie Face­book und Lin­kedIn zu unter­stüt­zen. Die­se But­tons ver­wen­den einen Code, der von Face­book und Lin­kedIn selbst stammt. Die­ser Code platz­iert Coo­kies. Die­se Social-Media-But­tons kön­nen auch bestimm­te Infor­ma­tio­nen spei­chern und ver­ar­bei­ten, sodass dir eine per­so­na­li­sier­te Wer­bung ange­zeigt wer­den kann.

Bit­te lese die Daten­schutz­er­klä­rung die­ser sozia­len Netz­wer­ke (die sich regel­mä­ßig ändern kann), um zu erfah­ren, wie sie mit dei­nen (per­sön­li­chen) Daten umge­hen, die sie mit­hil­fe die­ser Coo­kies ver­ar­bei­ten. Die abge­ru­fe­nen Daten wer­den so weit wie mög­lich anony­mi­siert. Face­book und Lin­kedIn befin­den sich in den Ver­ei­nig­ten Staaten.

4.4.1. Face­book Sozia­le Plug-ins Datenschutzerklärung

(Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

Auf unse­rer Web­sei­te sind soge­nann­te sozia­le Plug-ins des Unter­neh­mens Face­book Inc. ein­ge­baut. Sie erken­nen die­se But­tons am klas­si­schen Face­book-Logo, wie dem „Gefällt mir“-Button (die Hand mit erho­be­nem Dau­men) oder an einer ein­deu­ti­gen „Face­book Plug-in“-Kennzeichnung. Ein sozia­les Plug-in ist ein klei­ner Teil von Face­book, der in unse­re Sei­te inte­griert ist. Jedes Plug-in hat eine eige­ne Funk­ti­on. Die am mei­sten ver­wen­de­ten Funk­tio­nen sind die bekann­ten “Gefällt mir”- und “Teilen”-Buttons.

Fol­gen­de sozia­le Plug-ins wer­den von Face­book angeboten:

  • “Speichern”-Button
  • “Gefällt mir”-Button, Tei­len, Sen­den und Zitat
  • Sei­ten-Plug-in
  • Kom­men­ta­re
  • Mes­sen­ger-Plug-in
  • Ein­ge­bet­te­te Bei­trä­ge und Videoplayer
  • Grup­pen-Plug-in

Auf https://developers.facebook.com/docs/plugins erhal­ten Sie nähe­re Infor­ma­tio­nen, wie die ein­zel­nen Plug-ins ver­wen­det wer­den. Wir nüt­zen die sozia­len Plug-ins einer­seits, um Ihnen ein bes­se­res User­erleb­nis auf unse­rer Sei­te zu bie­ten, ande­rer­seits weil Face­book dadurch unse­re Wer­be­an­zei­gen opti­mie­ren kann.

Sofern Sie ein Face­book-Kon­to haben oder facebook.com schon mal besucht haben, hat Face­book bereits min­de­stens ein Coo­kie in Ihrem Brow­ser gesetzt. In die­sem Fall sen­det Ihr Brow­ser über die­ses Coo­kie Infor­ma­tio­nen an Face­book, sobald Sie unse­re Sei­te besu­chen bzw. mit sozia­len Plug-ins (z.B. dem „Gefällt mir“-Button) interagieren.

Die erhal­te­nen Infor­ma­tio­nen wer­den inner­halb von 90 Tagen wie­der gelöscht bzw. anony­mi­siert. Laut Face­book gehö­ren zu die­sen Daten Ihre IP-Adres­se, wel­che Web­sei­te Sie besucht haben, das Datum, die Uhr­zeit und wei­te­re Infor­ma­tio­nen, die Ihren Brow­ser betreffen.

Um zu ver­hin­dern, dass Face­book wäh­rend Ihres Besu­ches auf unse­rer Web­sei­te vie­le Daten sam­melt und mit den Face­book-Daten ver­bin­det, müs­sen Sie sich wäh­rend des Web­sei­ten­be­suchs von Face­book abmel­den (aus­log­gen).

Falls Sie bei Face­book nicht ange­mel­det sind oder kein Face­book-Kon­to besit­zen, sen­det Ihr Brow­ser weni­ger Infor­ma­tio­nen an Face­book, weil Sie weni­ger Face­book-Coo­kies haben. Den­noch kön­nen Daten wie bei­spiels­wei­se Ihre IP-Adres­se oder wel­che Web­sei­te Sie besu­chen an Face­book über­tra­gen wer­den. Wir möch­ten noch aus­drück­lich dar­auf hin­wei­sen, dass wir über die genau­en Inhal­te der Daten nicht exakt Bescheid wis­sen. Wir ver­su­chen aber Sie nach unse­rem aktu­el­len Kennt­nis­stand so gut als mög­lich über die Daten­ver­ar­bei­tung auf­zu­klä­ren. Wie Face­book die Daten nutzt, kön­nen Sie auch in den Daten­richt­li­ne des Unter­neh­mens unter https://www.facebook.com/about/privacy/update nachlesen.

Fol­gen­de Coo­kies wer­den in Ihrem Brow­ser min­de­stens gesetzt, wenn Sie eine Web­sei­te mit sozia­len Plug-ins von Face­book besuchen:

Name: dpr
Wert: kei­ne Anga­be
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, damit die sozia­len Plug-ins auf unse­rer Web­sei­te funk­tio­nie­ren.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: fr
Wert: 0jieyh4311284017c2GnlufEJ9..Bde09j…1.0.Bde09j
Ver­wen­dungs­zweck: Auch das Coo­kie ist nötig, dass die Plug-ins ein­wand­frei funk­tio­nie­ren.
Ablauf­da­tum:: nach 3 Monaten

Anmer­kung: Die­se Coo­kies wur­den nach einem Test gesetzt, auch wenn Sie nicht Face­book-Mit­glied sind.

Sofern Sie bei Face­book ange­mel­det sind, kön­nen Sie Ihre Ein­stel­lun­gen für Wer­be­an­zei­gen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen selbst ver­än­dern. Falls Sie kein Face­book-User sind, kön­nen Sie auf http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/grund­sätz­lich Ihre nut­zungs­ba­sier­te Online-Wer­bung ver­wal­ten. Dort haben Sie die Mög­lich­keit, Anbie­ter zu deak­ti­vie­ren bzw. zu aktivieren.

Wenn Sie mehr über den Daten­schutz von Face­book erfah­ren wol­len, emp­feh­len wir Ihnen die eige­nen Daten­richt­li­ni­en des Unter­neh­mens auf https://www.facebook.com/policy.php.

4.4.1.1. Face­book Log­in Datenschutzerklärung

(Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

Wir haben auf unse­rer Sei­te das prak­ti­sche Face­book Log­in inte­griert. So kön­nen Sie sich bei uns ganz ein­fach mit Ihrem Face­book-Kon­to ein­log­gen, ohne ein wei­te­res Benut­zer­kon­to anle­gen zu müs­sen. Wenn Sie sich ent­schei­den, Ihre Regi­strie­rung über das Face­book Log­in zu machen, wer­den Sie auf das Social Media Net­work Face­book wei­ter­ge­lei­tet. Dort erfolgt die Anmel­dung über Ihre Face­book Nut­zer­da­ten. Durch die­ses Log­in-Ver­fah­ren wer­den Daten über Sie bzw. Ihr User­ver­hal­ten gespei­chert und an Face­book übermittelt.

Um die Daten zu spei­chern, benutzt Face­book ver­schie­de­ne Coo­kies. Im Fol­gen­den zei­gen wir Ihnen die wich­tig­sten Coo­kies, die in Ihrem Brow­ser gesetzt wer­den bzw. schon bestehen, wenn Sie sich über das Face­book Log­in auf unse­rer Sei­te anmelden:

Name: fr
Wert: 0jieyh4c2GnlufEJ9..Bde09j…1.0.Bde09j
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, damit das sozia­le Plugin auf unse­rer Web­sei­te best­mög­lich funk­tio­niert.
Ablauf­da­tum: nach 3 Monaten

Name: datr
Wert: 4Jh7XUA2311284017SEmPsSfzCOO4JFFl
Ver­wen­dungs­zweck: Face­book setzt das “datr”-Cookie, wenn ein Web­brow­ser auf facebook.com zugreift, und das Coo­kie hilft, Anmel­de­ak­ti­vi­tä­ten zu iden­ti­fi­zie­ren und die Benut­zer zu schüt­zen.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: _​js_​datr
Wert: dele­ted
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Ses­si­on-Coo­kie setzt Face­book zu Tracking­zwecken, auch wenn Sie kein Face­book-Kon­to haben oder aus­ge­loggt sind.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Anmer­kung: Die ange­führ­ten Coo­kies sind nur eine klei­ne Aus­wahl der Coo­kies, die Face­book zur Ver­fü­gung ste­hen. Wei­te­re Coo­kies sind bei­spiels­wei­se _ fbp, sb oder wd. Eine voll­stän­di­ge Auf­zäh­lung ist nicht mög­lich, da Face­book über eine Viel­zahl an Coo­kies ver­fügt und die­se varia­bel einsetzt.

Der Face­book Log­in bie­tet Ihnen einer­seits einen schnel­len und ein­fa­chen Regi­strie­rungs­pro­zess, ande­rer­seits haben wir so die Mög­lich­keit Daten mit Face­book zu tei­len. Dadurch kön­nen wir unser Ange­bot und unse­re Wer­be­ak­tio­nen bes­ser an Ihre Inter­es­sen und Bedürf­nis­se anpas­sen. Daten, die wir auf die­se Wei­se von Face­book erhal­ten, sind öffent­li­che Daten wie

  • Ihr Face­book-Name
  • Ihr Pro­fil­bild
  • eine hin­ter­leg­te E‑Mail-Adres­se
  • Freun­des­li­sten
  • But­tons-Anga­ben (z.B. „Gefällt mir“-Button)
  • Geburts­tags­da­tum
  • Spra­che
  • Wohn­ort

Im Gegen­zug stel­len wir Face­book Infor­ma­tio­nen über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­sei­te bereit. Das sind unter ande­rem Infor­ma­tio­nen über Ihr ver­wen­de­tes End­ge­rät, wel­che Unter­sei­ten Sie bei uns besu­chen oder wel­che Pro­duk­te Sie bei uns erwor­ben haben.

Durch die Ver­wen­dung von Face­book Log­in wil­li­gen Sie der Daten­ver­ar­bei­tung ein. Sie kön­nen die­se Ver­ein­ba­rung jeder­zeit wider­ru­fen. Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen über die Daten­ver­ar­bei­tung durch Face­book erfah­ren wol­len, emp­feh­len wir Ihnen die Face­book-Daten­schutz­er­klä­rung unter https://de-de.facebook.com/policy.php.

Sofern Sie bei Face­book ange­mel­det sind, kön­nen Sie Ihre Ein­stel­lun­gen für Wer­be­an­zei­gen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen selbst verändern.

4.4.2. You­Tube Abon­nie­ren But­ton Datenschutzerklärung

(Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

Wir haben auf unse­rer Web­sei­te den You­Tube Abon­nie­ren But­ton (engl. „Sub­scri­be-But­ton“) ein­ge­baut. Sie erken­nen den But­ton meist am klas­si­schen You­Tube-Logo. Das Logo zeigt vor rotem Hin­ter­grund in wei­ßer Schrift die Wör­ter „Abon­nie­ren“ oder „You­Tube“ und links davon das wei­ße „Play-Sym­bol“. Der But­ton kann aber auch in einem ande­ren Design dar­ge­stellt sein.

Unser You­Tube-Kanal bie­tet Ihnen immer wie­der lusti­ge, inter­es­san­te oder span­nen­de Vide­os. Mit dem ein­ge­bau­ten „Abon­nie­ren-But­ton“ kön­nen Sie unse­ren Kanal direkt von unse­rer Web­sei­te aus abon­nie­ren und müs­sen nicht eigens die You­Tube-Web­sei­te auf­ru­fen. Wir wol­len Ihnen somit den Zugang zu unse­rem umfas­sen­den Con­tent so ein­fach wie mög­lich machen. Bit­te beach­ten Sie, dass You­Tube dadurch Daten von Ihnen spei­chern und ver­ar­bei­ten kann.

Wenn Sie auf unse­rer Sei­te einen ein­ge­bau­ten Abo-But­ton sehen, setzt You­Tube – laut Goog­le – min­de­stens ein Coo­kie. Die­ses Coo­kie spei­chert Ihre IP-Adres­se und unse­re URL. Auch Infor­ma­tio­nen über Ihren Brow­ser, Ihren unge­fäh­ren Stand­ort und Ihre vor­ein­ge­stell­te Spra­che kann You­Tube so erfah­ren. Bei unse­rem Test wur­den fol­gen­de vier Coo­kies gesetzt, ohne bei You­Tube ange­mel­det zu sein:

Name: YSC
Wert: b9-CV6o­jI5311284017Y
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie regi­striert eine ein­deu­ti­ge ID, um Sta­ti­sti­ken des gese­he­nen Vide­os zu spei­chern.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: PREF
Wert: f1=50000000
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie regi­striert eben­falls Ihre ein­deu­ti­ge ID. Goog­le bekommt über PREF Sta­ti­sti­ken, wie Sie You­Tube-Vide­os auf unse­rer Web­sei­te ver­wen­den.
Ablauf­da­tum: nach 8 Monate

Name: GPS
Wert: 1
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie regi­striert Ihre ein­deu­ti­ge ID auf mobi­len Gerä­ten, um den GPS-Stand­ort zu tracken.
Ablauf­da­tum: nach 30 Minuten

Name: VISITOR_INFO1_LIVE
Wert: 31128401795Chz8bagyU
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie ver­sucht die Band­brei­te des Users auf unse­ren Web­sei­ten (mit ein­ge­bau­tem You­Tube-Video) zu schät­zen.
Ablauf­da­tum: nach 8 Monaten

Anmer­kung: Die­se Coo­kies wur­den nach einem Test gesetzt und kön­nen nicht den Anspruch auf Voll­stän­dig­keit erheben.

Wenn Sie in Ihrem You­Tube-Kon­to ange­mel­det sind, kann You­Tube vie­le Ihrer Handlungen/​Interaktionen auf unse­rer Web­sei­te mit Hil­fe von Coo­kies spei­chern und Ihrem You­Tube-Kon­to zuord­nen. You­Tube bekommt dadurch zum Bei­spiel Infor­ma­tio­nen wie lan­ge Sie auf unse­rer Sei­te sur­fen, wel­chen Brow­ser­typ Sie ver­wen­den, wel­che Bild­schirm­auf­lö­sung Sie bevor­zu­gen oder wel­che Hand­lun­gen Sie ausführen.

You­Tube ver­wen­det die­se Daten zum einen um die eige­nen Dienst­lei­stun­gen und Ange­bo­te zu ver­bes­sern, zum ande­ren um Ana­ly­sen und Sta­ti­sti­ken für Wer­be­trei­ben­de (die Goog­le Ads ver­wen­den) bereitzustellen.

4.4.3. Lin­kedIn Datenschutzerklärung

(Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

Lin­kedIn Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Opti­mie­rung unse­rer Ser­vice­lei­stung
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: Daten wie etwa Daten zum Nut­zer­ver­hal­ten, Infor­ma­tio­nen zu Ihrem Gerät und Ihre IP-Adres­se.
Mehr Details dazu fin­den Sie wei­ter unten in der Daten­schutz­er­klä­rung.
📅 Spei­cher­dau­er: die Daten wer­den grund­sätz­lich inner­halb von 30 Tagen gelöscht
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

4.4.3.1. Was ist LinkedIn?

Wir nut­zen auf unse­rer Web­sei­te Social-Plug-ins des Social-Media-Netz­werks Lin­kedIn, der Fir­ma Lin­kedIn Cor­po­ra­ti­on, 2029 Stier­lin Court, Moun­tain View, CA 94043, USA. Bei den Social-Plug-ins kann es sich um Feeds, das Tei­len von Inhal­ten oder um die Ver­lin­kung zu unse­rer Lin­kedIn-Sei­te han­deln. Die Social-Plug-ins sind ein­deu­tig mit dem bekann­ten Lin­kedIn-Logo gekenn­zeich­net und erlau­ben bei­spiels­wei­se inter­es­san­te Inhal­te direkt über unse­re Web­sei­te zu tei­len. Für den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum und die Schweiz ist die Fir­ma Lin­kedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny Wil­ton Place in Dub­lin für die Daten­ver­ar­bei­tung verantwortlich.

Durch die Ein­bet­tung sol­cher Plug-ins kön­nen Daten an Lin­kedIn ver­sandt, gespei­chert und dort ver­ar­bei­tet wer­den. In die­ser Daten­schutz­er­klä­rung wol­len wir Sie infor­mie­ren, um wel­che Daten es sich han­delt, wie das Netz­werk die­se Daten ver­wen­det und wie Sie die Daten­spei­che­rung ver­wal­ten bzw. unter­bin­den können.

Lin­kedIn ist das größ­te sozia­le Netz­werk für Geschäfts­kon­tak­te. Anders als bei­spiels­wei­se bei Face­book kon­zen­triert sich das Unter­neh­men aus­schließ­lich auf den Auf­bau geschäft­li­cher Kon­tak­te. Unter­neh­men kön­nen auf der Platt­form Dienst­lei­stun­gen und Pro­duk­te vor­stel­len und Geschäfts­be­zie­hun­gen knüp­fen. Vie­le Men­schen ver­wen­den Lin­kedIn auch für die Job­su­che oder um selbst geeig­ne­te Mit­ar­bei­ter oder Mit­ar­bei­te­rin­nen für die eige­ne Fir­ma zu fin­den. Allein in Deutsch­land zählt das Netz­werk über 11 Mil­lio­nen Mit­glie­der. In Öster­reich sind es etwa 1,3 Millionen.

4.4.3.2. War­um ver­wen­den wir Lin­kedIn auf unse­rer Website?

Wir wis­sen wie beschäf­tigt Sie sind. Da kann man nicht alle Social-Media-Kanä­le ein­zeln ver­fol­gen. Auch wenn es sich, wie in unse­rem Fall, loh­nen wür­de. Denn immer wie­der posten wir inter­es­san­te News oder Berich­te, die es wert sind, ver­brei­tet zu wer­den. Dar­um haben wir auf unse­rer Web­sei­te die Mög­lich­keit geschaf­fen, inter­es­san­te Inhal­te direkt auf Lin­kedIn zu tei­len bzw. direkt auf unse­re Lin­kedIn-Sei­te zu ver­wei­sen. Wir betrach­ten ein­ge­bau­te Social-Plug-ins als erwei­ter­ten Ser­vice auf unse­rer Web­sei­te. Die Daten, die Lin­kedIn sam­melt, hel­fen uns zudem mög­li­che Wer­be­maß­nah­men nur Men­schen zu zei­gen, die sich für unser Ange­bot interessieren.

4.4.3.4. Wel­che Daten wer­den von Lin­kedIn gespeichert?

Nur durch die blo­ße Ein­bin­dung der Social-Plug-ins spei­chert Lin­kedIn kei­ne per­sön­li­chen Daten. Lin­kedIn nennt die­se Daten, die durch Plug-ins gene­riert wer­den, pas­si­ve Impres­sio­nen. Wenn Sie aber auf ein Social-Plug-in klicken, um bei­spiels­wei­se unse­re Inhal­te zu tei­len, spei­chert die Platt­form per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten als soge­nann­te „akti­ve Impres­sio­nen“. Und zwar unab­hän­gig, ob Sie ein Lin­kedIn-Kon­to haben oder nicht. Falls Sie ange­mel­det sind, wer­den die erho­be­nen Daten Ihrem Kon­to zugeordnet.

Ihr Brow­ser stellt eine direk­te Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Lin­kedIn her, wenn Sie mit unse­ren Plug-ins inter­agie­ren. So pro­to­kol­liert das Unter­neh­men ver­schie­de­ne Nut­zungs­da­ten. Neben Ihrer IP-Adres­se kön­nen das bei­spiels­wei­se Anmel­dungs­da­ten, Gerät­in­for­ma­tio­nen oder Infos über Ihren Inter­net- bzw. Mobil­funk­an­bie­ter sein. Wenn Sie Lin­kedIn-Dien­ste über Ihr Smart­pho­ne auf­ru­fen, kann auch Ihr Stand­ort (nach­dem Sie das erlaubt haben) ermit­telt wer­den. Lin­kedIn kann die­se Daten in „gehash­ter“ Form auch an drit­te Wer­be­trei­ben­de wei­ter­ge­ben. Hashing bedeu­tet, dass ein Daten­satz in eine Zei­chen­ket­te ver­wan­delt wird. Dadurch kann man die Daten so ver­schlüs­seln, dass Per­so­nen nicht mehr iden­ti­fi­ziert wer­den können.

Die mei­sten Daten zu Ihrem User­ver­hal­ten wer­den in Coo­kies gespei­chert. Das sind klei­ne Text-Datei­en, die meist in Ihrem Brow­ser gesetzt wer­den. Wei­ters kann Lin­kedIn aber auch Web Bea­cons, Pixel-Tags, Anzei­ge-Tags und ande­re Gerä­te­er­ken­nun­gen benutzen.

Diver­se Tests zei­gen auch wel­che Coo­kies gesetzt wer­den, wenn ein User mit einem Social-Plug-in inter­agiert. Die gefun­de­nen Daten kön­nen kei­nen Voll­stän­dig­keits­an­spruch erhe­ben und die­nen ledig­lich als Bei­spiel. Die fol­gen­den Coo­kies wur­den gesetzt, ohne bei Lin­kedIn ange­mel­det zu sein:

Name: bcoo­kie
Wert: =2&34aab2aa-2ae1-4d2a-8baf-c2e2d7235c16311284017-
Ver­wen­dungs­zweck: Das Coo­kie ist ein soge­nann­tes „Brow­ser-ID-Coo­kie“ und spei­chert folg­lich Ihre Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer (ID).
Ablauf­da­tum: Nach 2 Jahren

Name: lang
Wert: v=2&lang=de-de
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie spei­chert Ihre vor­ein­ge­stell­te bzw. bevor­zug­te Spra­che.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: lidc
Wert: 1818367:t=1571904767:s=AQF6KNnJ0G311284017…
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird zum Rou­ting ver­wen­det. Rou­ting zeich­net die Wege auf, wie Sie zu Lin­kedIn gekom­men sind und wie Sie dort durch die Web­sei­te navi­gie­ren.
Ablauf­da­tum: nach 24 Stunden

Name: rtc
Wert: kt0lrv3NF3x3t6xvDgGrZGDKkX
Ver­wen­dungs­zweck: Zu die­sem Coo­kie konn­ten kei­ne nähe­ren Infor­ma­tio­nen in Erfah­rung gebracht wer­den.
Ablauf­da­tum: nach 2 Minuten

Name: JSES­SIO­NID
Wert: ajax:3112840172900777718326218137
Ver­wen­dungs­zweck: Es han­delt sich hier um ein Ses­si­on-Coo­kie, das Lin­kedIn ver­wen­det, um anony­me Benut­zer­sit­zun­gen durch den Ser­ver auf­recht zu erhal­ten.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: bscoo­kie
Wert: “v=1&201910230812…
Ver­wen­dungs­zweck: Bei die­sem Coo­kie han­delt es sich um ein Sicher­heits-Coo­kie. Lin­kedIn beschreibt es als Secu­re-Brow­ser-ID-Coo­kie.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: fid
Wert: AQHj7Ii23ZBcqAAAA…
Ver­wen­dungs­zweck: Zu die­sem Coo­kie konn­ten kei­ne nähe­ren Infor­ma­tio­nen gefun­den wer­den.
Ablauf­da­tum: nach 7 Tagen

Anmer­kung: Lin­kedIn arbei­tet auch mit Dritt­an­bie­tern zusam­men. Dar­um haben wir bei unse­rem Test auch die bei­den Goog­le-Ana­ly­tics-Coo­kies _​ga und _​gat erkannt.

4.4.3.5. Wie lan­ge und wo wer­den die Daten gespeichert?

Grund­sätz­lich behal­tet Lin­kedIn Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten so lan­ge, wie es das Unter­neh­men als nötig betrach­tet, um die eige­nen Dien­ste anzu­bie­ten. Lin­kedIn löscht aber Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wenn Sie Ihr Kon­to löschen. In man­chen Aus­nah­me­fäl­len behal­tet Lin­kedIn selbst nach Ihrer Kon­to­lö­schung eini­ge Daten in zusam­men­ge­fass­ter und anony­mi­sier­ter Form. Sobald Sie Ihr Kon­to löschen, kön­nen ande­re Per­so­nen Ihre Daten inner­halb von einem Tag nicht mehr sehen. Lin­kedIn löscht die Daten grund­sätz­lich inner­halb von 30 Tagen. Lin­kedIn behält aller­dings Daten, wenn es aus recht­li­cher Pflicht not­wen­dig ist. Daten, die kei­nen Per­so­nen mehr zuge­ord­net wer­den kön­nen, blei­ben auch nach Schlie­ßung des Kon­tos gespei­chert. Die Daten wer­den auf ver­schie­de­nen Ser­vern in Ame­ri­ka und ver­mut­lich auch in Euro­pa gespeichert.

4.4.3.6. Wie kann ich mei­ne Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Sie haben jeder­zeit das Recht auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zuzu­grei­fen und sie auch zu löschen. In Ihrem Lin­kedIn-Kon­to kön­nen Sie Ihre Daten ver­wal­ten, ändern und löschen. Zudem kön­nen Sie von Lin­kedIn auch eine Kopie Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anfordern.

So grei­fen Sie auf die Kon­to­da­ten in Ihrem Lin­kedIn-Pro­fil zu:

Klicken Sie in Lin­kedIn auf Ihr Pro­fil­sym­bol und wäh­len Sie die Rubrik „Ein­stel­lun­gen und Daten­schutz“. Klicken Sie nun auf „Daten­schutz“ und dann im Abschnitt „So ver­wen­det Lin­kedIn Ihre Daten auf „Ändern“. In nur kur­zer Zeit kön­nen Sie aus­ge­wähl­te Daten zu Ihrer Web-Akti­vi­tät und Ihrem Kon­to­ver­lauf herunterladen.

Sie haben auch in Ihrem Brow­ser die Mög­lich­keit, die Daten­ver­ar­bei­tung durch Lin­kedIn zu unter­bin­den. Wie oben bereits erwähnt, spei­chert Lin­kedIn die mei­sten Daten über Coo­kies, die in Ihrem Brow­ser gesetzt wer­den. Die­se Coo­kies kön­nen Sie ver­wal­ten, deak­ti­vie­ren oder löschen. Je nach­dem, wel­chen Brow­ser Sie haben, funk­tio­niert die Ver­wal­tung etwas anders. Die Anlei­tun­gen der gän­gig­sten Brow­ser fin­den Sie hier:

Chro­me: Coo­kies in Chro­me löschen, akti­vie­ren und verwalten

Safa­ri: Ver­wal­ten von Coo­kies und Web­site­da­ten mit Safari

Fire­fox: Coo­kies löschen, um Daten zu ent­fer­nen, die Web­sites auf Ihrem Com­pu­ter abge­legt haben

Inter­net Explo­rer: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Micro­soft Edge: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Sie kön­nen auch grund­sätz­lich Ihren Brow­ser dahin­ge­hend ein­rich­ten, dass Sie immer infor­miert wer­den, wenn ein Coo­kie gesetzt wer­den soll. Dann kön­nen Sie immer indi­vi­du­ell ent­schei­den, ob Sie das Coo­kie zulas­sen wol­len oder nicht.

Bit­te beach­ten Sie, dass bei der Ver­wen­dung die­ses Tools Daten von Ihnen auch außer­halb der EU gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Die mei­sten Dritt­staa­ten (dar­un­ter auch die USA) gel­ten nach der­zei­ti­gem euro­päi­schen Daten­schutz­recht als nicht sicher. Daten an unsi­che­re Dritt­staa­ten dür­fen also nicht ein­fach über­tra­gen, dort gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den, sofern es kei­ne pas­sen­den Garan­tien (wie etwa EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln) zwi­schen uns und dem außer­eu­ro­päi­schen Dienst­lei­ster gibt.

4.4.3.7. Rechts­grund­la­ge

Wenn Sie ein­ge­wil­ligt haben, dass Daten von Ihnen durch ein­ge­bun­de­ne Social-Media-Ele­men­te ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den kön­nen, gilt die­se Ein­wil­li­gung als Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Grund­sätz­lich wer­den Ihre Daten auch auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer schnel­len und guten Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihnen oder ande­ren Kun­den und Geschäfts­part­nern gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Die mei­sten Social-Media-Platt­for­men set­zen auch Coo­kies in Ihrem Brow­ser, um Daten zu spei­chern. Dar­um emp­feh­len wir Ihnen, unse­ren Daten­schutz­text über Coo­kies genau durch­zu­le­sen und die Daten­schutz­er­klä­rung oder die Coo­kie-Richt­li­ni­en des jewei­li­gen Dienst­an­bie­ters anzusehen.

Wir haben ver­sucht, Ihnen die wich­tig­sten Infor­ma­tio­nen über die Daten­ver­ar­bei­tung durch Lin­kedIn näher­zu­brin­gen. Auf https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy erfah­ren Sie noch mehr über die Daten­ver­ar­bei­tung des Social-Media-Netz­werks LinkedIn.

4.4.4. XING Datenschutzerklärung

(Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

Xing Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Opti­mie­rung unse­rer Ser­vice­lei­stung
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: es kön­nen etwa Ihre IP-Adres­se, Brow­ser­da­ten, Datum und Zeit­punkt Ihres Sei­ten­auf­rufs gespei­chert wer­den
Mehr Details dazu fin­den Sie wei­ter unten in der Daten­schutz­er­klä­rung.
📅 Spei­cher­dau­er: Daten von Xing-Usern wer­den gespei­chert, bis eine Löschung bean­tragt wird
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

4.4.4.1. Was ist Xing?

Wir benut­zen auf unse­rer Web­site Social-Plugins des Social-Media-Netz­werks Xing, der Fir­ma Xing SE, Damm­tor­stra­ße 30, 20354 Ham­burg, Deutsch­land. Durch die­se Funk­tio­nen kön­nen Sie bei­spiels­wei­se direkt über unse­re Web­site Inhal­te auf Xing tei­len, sich über Xing ein­log­gen oder inter­es­san­ten Inhal­ten fol­gen. Sie erken­nen die Plug-ins am Unter­neh­mens­na­men oder am Xing-Logo. Wenn Sie eine Web­sei­te auf­ru­fen, die ein Xing-Plug-in ver­wen­det, kön­nen Daten an die “Xing-Ser­ver” über­mit­telt, gespei­chert und aus­ge­wer­tet wer­den. In die­ser Daten­schutz­er­klä­rung wol­len wir Sie dar­über infor­mie­ren, um wel­che Daten es sich dabei han­delt und wie Sie die­se Daten­spei­che­rung ver­wal­ten oder verhindern.

Xing ist ein sozia­les Netz­werk mit dem Haupt­sitz in Ham­burg. Das Unter­neh­men hat sich auf das Ver­wal­ten von beruf­li­chen Kon­tak­ten spe­zia­li­siert. Das heißt, anders als bei ande­re Netz­wer­ken, geht es bei Xing in erster Linie um beruf­li­ches Net­wor­king. Die Platt­form wird oft für die Job­su­che ver­wen­det oder um Mit­ar­bei­ter für das eige­ne Unter­neh­men zu fin­den. Dar­über hin­aus bie­tet Xing inter­es­san­ten Con­tent zu ver­schie­de­nen beruf­li­chen The­men. Das glo­ba­le Pen­dant dazu ist das ame­ri­ka­ni­sche Unter­neh­men LinkedIn.

4.4.4.2. War­um ver­wen­den wir Xing auf unse­rer Website?

Es gibt mitt­ler­wei­le eine Flut an Social-Media-Kanä­len und uns ist durch­aus bewusst, dass Ihre Zeit sehr kost­bar ist. Nicht jeder Social-Media-Kanal eines Unter­neh­mens kann genau unter die Lupe genom­men wer­den. Daher wol­len wir Ihnen das Leben so ein­fach wie mög­lich machen, damit Sie inter­es­san­te Inhal­te direkt über unse­re Web­site auf Xing tei­len oder fol­gen kön­nen. Mit sol­chen „Social-Plug-ins“ erwei­tern wir unser Ser­vice auf unse­rer Web­site. Dar­über hin­aus hel­fen uns die Daten, die von Xing gesam­melt wer­den, auf der Platt­form geziel­te Wer­be­maß­nah­men durch­füh­ren zu kön­nen. Das heißt unser Ser­vice wird nur Men­schen gezeigt, die sich auch wirk­lich dafür interessieren.

4.4.4.3. Wel­che Daten wer­den von Xing gespeichert?

Xing bie­tet den Tei­len-But­ton, den Fol­gen-But­ton und den Log-in-But­ton als Plug-in für Web­sites an. Sobald Sie eine Sei­te öff­nen, wo ein Social-Plug-in von Xing ein­ge­baut ist, ver­bin­det sich Ihr Brow­ser mit Ser­vern in einem von Xing ver­wen­de­ten Rechen­zen­trum. Im Fal­le des Tei­len-But­tons sol­len – laut Xing – kei­ne Daten gespei­chert wer­den, die einen direk­ten Bezug auf eine Per­son her­lei­ten könn­ten. Ins­be­son­de­re spei­chert Xing kei­ne IP-Adres­se von Ihnen. Wei­ters wer­den im Zusam­men­hang mit dem Tei­len-But­ton auch kei­ne Coo­kies gesetzt. Somit fin­det auch kei­ne Aus­wer­tung Ihres Nut­zer­ver­hal­tens statt. Nähe­re Infor­ma­tio­nen dazu erhal­ten Sie über https://www.xing.com/app/share%3Fop%3Ddata_protection.

Bei den ande­ren Xing-Plug-ins wer­den erst Coo­kies in Ihrem Brow­ser gesetzt, wenn Sie mit dem Plug-in inter­agie­ren bzw. dar­auf klicken. Hier kön­nen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wie bei­spiels­wei­se Ihre IP-Adres­se, Brow­ser­da­ten, Datum und Zeit­punkt Ihres Sei­ten­auf­rufs bei Xing gespei­chert wer­den. Soll­ten Sie ein XING-Kon­to haben und ange­mel­det sein, wer­den erho­be­ne Daten Ihrem per­sön­li­chen Kon­to und den dar­in gespei­cher­ten Daten zugeordnet.

Fol­gen­de Coo­kies wer­den in Ihrem Brow­ser gesetzt, wenn Sie auf den Fol­gen bzw. Log-in-But­ton klicken und noch nicht bei Xing ein­ge­loggt sind. Bit­te beden­ken Sie, dass es sich hier um eine bei­spiel­haf­te Liste han­delt und wir kei­nen Anspruch auf Voll­stän­dig­keit erhe­ben können:

Name: AMCVS_0894FF2554F733210A4C98C6%40AdobeOrg
Wert: 1
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um Iden­ti­fi­ka­tio­nen von Web­site­be­su­chern zu erstel­len und zu spei­chern.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: c_​
Wert: 157c609dc9fe7d7ff56064c6de87b019311284017‑8
Ver­wen­dungs­zweck: Zu die­sem Coo­kie konn­ten wir kei­ne nähe­ren Infor­ma­tio­nen in Erfah­rung brin­gen.
Ablauf­da­tum: nach einem Tag

Name: prev­Pa­ge
Wert: wbm%2FWelcome%2Flogin
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie spei­chert die URL der vor­her­ge­hen­den Web­sei­te, die Sie besucht haben.
Ablauf­da­tum: nach 30 Minuten

Name: s_​cc
Wert: true
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Ado­be Site Cata­lyst Coo­kie bestimmt, ob Coo­kies im Brow­ser grund­sätz­lich akti­viert sind.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: s_​fid
Wert: 6897CDCD1013221C-39D­DAC­C982217CD1311284017‑2
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um einen ein­deu­ti­gen Besu­cher zu iden­ti­fi­zie­ren.
Ablauf­da­tum: nach 5 Jahren

Name: visitor_​id
Wert: fe59f­be5-e9c6-4fca-8776 – 30d0c1a89c32
Ver­wen­dungs­zweck: Das Besu­cher-Coo­kie ent­hält eine ein­deu­ti­ge Besu­cher-ID und die ein­deu­ti­ge Ken­nung für Ihren Account.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name:_session_id
Wert: 533a0a6641df82b46383da06ea0e84e7311284017‑2
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie erstellt eine vor­über­ge­hen­de Sit­zungs-ID, die als In-Ses­si­on-Benut­zer-ID ver­wen­det wird. Das Coo­kie ist abso­lut not­wen­dig, um die Funk­tio­nen von Xing bereit­zu­stel­len.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Sobald Sie bei Xing ein­ge­loggt bzw. Mit­glied sind, wer­den defi­ni­tiv wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben, ver­ar­bei­tet und gespei­chert. Xing gibt auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Drit­te wei­ter, wenn das für die Erfül­lung eige­ner betriebs­wirt­schaft­li­cher Zwecke nötig ist, Sie eine Ein­wil­li­gung erteilt haben oder eine recht­li­che Ver­pflich­tung besteht.

4.4.4.5. Wie lan­ge und wo wer­den die Daten gespeichert?

Xing spei­chert die Daten auf ver­schie­de­nen Ser­vern in diver­sen Rechen­zen­tren. Das Unter­neh­men spei­chert die­se Daten bis Sie die Daten löschen bzw. bis zur Löschung eines Nut­zer­kon­tos. Das betrifft natür­lich nur User, die bereits Xing-Mit­glied sind.

4.4.4.6. Wie kann ich mei­ne Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Sie haben jeder­zeit das Recht auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zuzu­grei­fen und sie auch zu löschen. Auch wenn Sie kein Xing-Mit­glied sind, kön­nen Sie über Ihren Brow­ser eine mög­li­che Daten­ver­ar­bei­tung unter­bin­den oder nach Ihren Wün­schen ver­wal­ten. Die mei­sten Daten wer­den über Coo­kies gespei­chert. Je nach­dem, wel­chen Brow­ser Sie haben, funk­tio­niert die Ver­wal­tung etwas anders. Die Anlei­tun­gen der gän­gig­sten Brow­ser fin­den Sie hier:

Chro­me: Coo­kies in Chro­me löschen, akti­vie­ren und verwalten

Safa­ri: Ver­wal­ten von Coo­kies und Web­site­da­ten mit Safari

Fire­fox: Coo­kies löschen, um Daten zu ent­fer­nen, die Web­sites auf Ihrem Com­pu­ter abge­legt haben

Inter­net Explo­rer: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Micro­soft Edge: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Sie kön­nen auch grund­sätz­lich Ihren Brow­ser dahin­ge­hend ein­rich­ten, dass Sie immer infor­miert wer­den, wenn ein Coo­kie gesetzt wer­den soll. Dann kön­nen Sie immer indi­vi­du­ell ent­schei­den, ob Sie das Coo­kie zulas­sen wol­len oder nicht.

4.4.4.7. Rechts­grund­la­ge

Wenn Sie ein­ge­wil­ligt haben, dass Daten von Ihnen durch ein­ge­bun­de­ne Social-Media-Ele­men­te ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den kön­nen, gilt die­se Ein­wil­li­gung als Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Grund­sätz­lich wer­den Ihre Daten auch auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer schnel­len und guten Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihnen oder ande­ren Kun­den und Geschäfts­part­nern gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Die mei­sten Social-Media-Platt­for­men set­zen auch Coo­kies in Ihrem Brow­ser, um Daten zu spei­chern. Dar­um emp­feh­len wir Ihnen, unse­ren Daten­schutz­text über Coo­kies genau durch­zu­le­sen und die Daten­schutz­er­klä­rung oder die Coo­kie-Richt­li­ni­en des jewei­li­gen Dienst­an­bie­ters anzusehen.

Wir haben ver­sucht, Ihnen die wich­tig­sten Infor­ma­tio­nen über die Daten­ver­ar­bei­tung durch Xing näher­zu­brin­gen. Auf https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung erfah­ren Sie noch mehr über die Daten­ver­ar­bei­tung des Social-Media-Netz­werks Xing.

4.4.5. Vimeo Datenschutzerklärung

(Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

Vimeo Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Opti­mie­rung unse­rer Ser­vice­lei­stung
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: Daten wie etwa Kon­takt­da­ten, Daten zum Nut­zer­ver­hal­ten, Infor­ma­tio­nen zu Ihrem Gerät und Ihre IP-Adres­se kön­nen gespei­chert wer­den.
Mehr Details dazu fin­den Sie wei­ter unten in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.
📅 Spei­cher­dau­er: Daten blei­ben grund­sätz­lich gespei­chert, solan­ge sie für den Dienst­zweck nötig sind
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

4.4.5.1. Was ist Vimeo?

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site auch Vide­os der Fir­ma Vimeo. Betrie­ben wird das Video­por­tal durch Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Mit Hil­fe eines Plug-ins kön­nen wir Ihnen so inter­es­san­tes Video­ma­te­ri­al direkt auf unse­rer Web­site anzei­gen. Dabei kön­nen gewis­sen Daten von Ihnen an Vimeo über­tra­gen wer­den. In die­ser Daten­schutz­er­klä­rung zei­gen wir Ihnen, um wel­che Daten es sich han­delt, war­um wir Vimeo ver­wen­den und wie Sie Ihre Daten bzw. die Daten­über­tra­gung ver­wal­ten oder unter­bin­den können.

Vimeo ist eine Video­platt­form, die 2004 gegrün­det wur­de und seit 2007 das Strea­men von Vide­os in HD-Qua­li­tät ermög­licht. Seit 2015 kann auch in 4k Ultra HD gestreamt wer­den. Die Nut­zung des Por­tals ist kosten­los, es kann aller­dings auch kosten­pflich­ti­ger Con­tent ver­öf­fent­licht wer­den. Im Ver­gleich zum Markt­füh­rer You­Tube, legt Vimeo vor­ran­gig Wert auf hoch­wer­ti­gen Con­tent in guter Qua­li­tät. So bie­tet das Por­tal einer­seits vie­le künst­le­ri­sche Inhal­te wie Musik­vi­de­os und Kurz­fil­me, ande­rer­seits aber auch wis­sens­wer­te Doku­men­ta­tio­nen zu den unter­schied­lich­sten Themen.

4.4.5.2. War­um ver­wen­den wir Vimeo auf unse­rer Webseite?

Ziel unse­rer Web­prä­senz ist es, Ihnen den best­mög­li­chen Con­tent zu lie­fern. Und zwar so ein­fach zugäng­lich wie mög­lich. Erst wenn wir das geschafft haben, sind wir mit unse­rem Ser­vice zufrie­den. Der Video­dienst Vimeo unter­stützt uns die­ses Ziel zu errei­chen. Vimeo bie­tet uns die Mög­lich­keit, Ihnen qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Inhal­te direkt auf unse­rer Web­site zu prä­sen­tie­ren. Statt Ihnen nur einen Link zu einem inter­es­san­ten Video zu geben, kön­nen Sie so das Video gleich bei uns anse­hen. Das erwei­tert unser Ser­vice und erleich­tert Ihnen den Zugang zu inter­es­san­ten Inhal­ten. Somit bie­ten wir neben unse­ren Tex­ten und Bil­dern auch Video-Con­tent an.

4.4.5.3. Wel­che Daten wer­den auf Vimeo gespeichert?

Wenn Sie auf unse­rer Web­site eine Sei­te auf­ru­fen, die ein Vimeo-Video ein­ge­bet­tet hat, ver­bin­det sich Ihr Brow­ser mit den Ser­vern von Vimeo. Dabei kommt es zu einer Daten­über­tra­gung. Die­se Daten wer­den auf den Vimeo-Ser­vern gesam­melt, gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Unab­hän­gig davon, ob Sie ein Vimeo-Kon­to haben oder nicht, sam­melt Vimeo Daten über Sie. Dazu zäh­len Ihre IP-Adres­se, tech­ni­sche Infos über Ihren Brow­ser­typ, Ihr Betriebs­sy­stem oder ganz grund­le­gen­de Gerä­te­in­for­ma­tio­nen. Wei­ters spei­chert Vimeo Infor­ma­tio­nen über wel­che Web­sei­te Sie den Vimeo-Dienst nut­zen und wel­che Hand­lun­gen (Webak­ti­vi­tä­ten) Sie auf unse­rer Web­sei­te aus­füh­ren. Zu die­sen Webak­ti­vi­tä­ten zäh­len bei­spiels­wei­se Sit­zungs­dau­er, Absprung­ra­te oder auf wel­chen But­ton Sie auf unse­rer Web­sei­te mit ein­ge­bau­ter Vimeo-Funk­ti­on geklickt haben. Die­se Hand­lun­gen kann Vimeo mit Hil­fe von Coo­kies und ähn­li­chen Tech­no­lo­gien ver­fol­gen und speichern.

Falls Sie als regi­strier­tes Mit­glied bei Vimeo ein­ge­loggt sind, kön­nen mei­stens mehr Daten erho­ben wer­den, da mög­li­cher­wei­se mehr Coo­kies bereits in Ihrem Brow­ser gesetzt wur­den. Zudem wer­den Ihre Hand­lun­gen auf unse­re Web­sei­te direkt mit Ihrem Vimeo-Account ver­knüpft. Um dies zu ver­hin­dern müs­sen Sie sich, wäh­rend des “Sur­fens” auf unse­rer Web­sei­te, von Vimeo ausloggen.

Nach­fol­gend zei­gen wir Ihnen Coo­kies, die von Vimeo gesetzt wer­den, wenn Sie auf einer Web­sei­te mit inte­grier­ter Vimeo-Funk­ti­on, sind. Die­se Liste erhebt kei­nen Anspruch auf Voll­stän­dig­keit und geht davon aus, dass Sie kei­nen Vimeo-Account haben.

Name: play­er
Wert: “”
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie spei­chert Ihre Ein­stel­lun­gen, bevor Sie ein ein­ge­bet­te­tes Vimeo-Video abspie­len. Dadurch bekom­men Sie beim näch­sten Mal, wenn Sie ein Vimeo-Video anse­hen, wie­der Ihre bevor­zug­ten Ein­stel­lun­gen.
Ablauf­da­tum: nach einem Jahr

Name: vuid
Wert: pl1046149876.614422590311284017 – 4
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie sam­melt Infor­ma­tio­nen über Ihre Hand­lun­gen auf Web­sei­ten, die ein Vimeo-Video ein­ge­bet­tet haben.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Anmer­kung: Die­se bei­den Coo­kies wer­den immer gesetzt, sobald Sie sich auf einer Web­sei­te mit einem ein­ge­bet­te­ten Vimeo-Video befin­den. Wenn Sie das Video anse­hen und auf die Schalt­flä­che klicken, um bei­spiels­wei­se das Video zu “tei­len” oder zu “liken”, wer­den wei­te­re Coo­kies gesetzt. Dabei han­delt es sich auch um Dritt­an­bie­ter-Coo­kies wie _​ga oder _gat_UA-76641 – 8 von Goog­le Ana­ly­tics oder _​fbp von Face­book. Wel­che Coo­kies hier genau gesetzt wer­den, hängt von Ihrer Inter­ak­ti­on mit dem Video ab.

Die fol­gen­de Liste zeigt einen Aus­schnitt mög­li­cher Coo­kies, die gesetzt wer­den, wenn Sie mit dem Vimeo-Video interagieren:

Name: _​abexps
Wert: %5B%5D
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Vimeo-Coo­kie hilft Vimeo, sich an die von Ihnen getrof­fe­nen Ein­stel­lun­gen zu erin­nern. Dabei kann es sich zum Bei­spiel um eine vor­ein­ge­stell­te Spra­che, um eine Regi­on oder einen Benut­zer­na­men han­deln. Im All­ge­mei­nen spei­chert das Coo­kie Daten dar­über, wie Sie Vimeo ver­wen­den.
Ablauf­da­tum: nach einem Jahr

Name: continuous_​play_​v3
Wert: 1
Ver­wen­dungs­zweck: Bei die­sem Coo­kie han­delt es sich um ein Erst­an­bie­ter-Coo­kie von Vimeo. Das Coo­kie sam­melt Infor­ma­tio­nen wie Sie das Vimeo-Ser­vice ver­wen­den. Bei­spiels­wei­se spei­chert das Coo­kie, wann Sie ein Video pau­sie­ren bzw. wie­der abspie­len.
Ablauf­da­tum: nach einem Jahr

Name: _​ga
Wert: GA1.2.1522249635.1578401280311284017 – 7
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie ist ein Dritt­an­bie­ter-Coo­kie von Goog­le. Stan­dard­mä­ßig ver­wen­det analytics.js das Coo­kie _​ga, um die User-ID zu spei­chern. Grund­sätz­lich dient es zur Unter­schei­dung der Web­site­be­su­cher.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: _​gcl_​au
Wert: 1.1.770887836.1578401279311284017 – 3
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Dritt­an­bie­ter-Coo­kie von Goog­le AdSen­se wird ver­wen­det, um die Effi­zi­enz von Wer­be­an­zei­gen auf Web­sites zu ver­bes­sern.
Ablauf­da­tum: nach 3 Monaten

Name: _​fbp
Wert: fb.1.1578401280585.310434968
Ver­wen­dungs­zweck: Das ist ein Face­book-Coo­kie. Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um Wer­be­an­zei­gen bzw. Wer­be­pro­duk­te von Face­book oder ande­ren Wer­be­trei­ben­den ein­zu­blen­den.
Ablauf­da­tum: nach 3 Monaten

Vimeo nutzt die­se Daten unter ande­rem, um das eige­ne Ser­vice zu ver­bes­sern, um mit Ihnen in Kom­mu­ni­ka­ti­on zu tre­ten und um eige­ne ziel­ge­rich­te­te Wer­be­maß­nah­men zu set­zen. Vimeo betont auf sei­ner Web­site, dass bei ein­ge­bet­te­ten Vide­os nur Erst­an­bie­ter-Coo­kies (also Coo­kies von Vimeo selbst) ver­wen­det wer­den, solan­ge man mit dem Video nicht interagiert.

4.4.5.4. Wie lan­ge und wo wer­den die Daten gespeichert?

Vimeo hat den Haupt­sitz in White Plains im Bun­des­staat New York (USA). Die Dien­ste wer­den aber welt­weit ange­bo­ten. Dabei ver­wen­det das Unter­neh­men Com­pu­ter­sy­ste­me, Daten­ban­ken und Ser­ver in den USA und auch in ande­ren Län­dern. Ihre Daten kön­nen somit auch auf Ser­vern in Ame­ri­ka gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Die Daten blei­ben bei Vimeo so lan­ge gespei­chert, bis das Unter­neh­men kei­nen wirt­schaft­li­chen Grund mehr für die Spei­che­rung hat. Dann wer­den die Daten gelöscht oder anonymisiert.

Wie kann ich mei­ne Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Sie haben immer die Mög­lich­keit, Coo­kies in Ihrem Brow­ser nach Ihren Wün­schen zu ver­wal­ten. Wenn Sie bei­spiels­wei­se nicht wol­len, dass Vimeo Coo­kies setzt und so Infor­ma­tio­nen über Sie sam­melt, kön­nen Sie in Ihren Brow­ser-Ein­stel­lun­gen Coo­kies jeder­zeit löschen oder deak­ti­vie­ren. Je nach Brow­ser funk­tio­niert dies ein biss­chen anders. Bit­te beach­ten Sie, dass mög­li­cher­wei­se nach dem Deaktivieren/​Löschen von Coo­kies diver­se Funk­tio­nen nicht mehr im vol­len Aus­maß zur Ver­fü­gung ste­hen. Die fol­gen­den Anlei­tun­gen zei­gen, wie Sie Coo­kies in Ihrem Brow­ser ver­wal­ten bzw. löschen.

Chro­me: Coo­kies in Chro­me löschen, akti­vie­ren und verwalten

Safa­ri: Ver­wal­ten von Coo­kies und Web­site­da­ten mit Safari

Fire­fox: Coo­kies löschen, um Daten zu ent­fer­nen, die Web­sites auf Ihrem Com­pu­ter abge­legt haben

Inter­net Explo­rer: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Micro­soft Edge: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Falls Sie ein regi­strier­tes Vimeo-Mit­glied sind, kön­nen Sie auch in den Ein­stel­lun­gen bei Vimeo die ver­wen­de­ten Coo­kies verwalten.

Bit­te beach­ten Sie, dass bei der Ver­wen­dung die­ses Tools Daten von Ihnen auch außer­halb der EU gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Die mei­sten Dritt­staa­ten (dar­un­ter auch die USA) gel­ten nach der­zei­ti­gem euro­päi­schen Daten­schutz­recht als nicht sicher. Daten an unsi­che­re Dritt­staa­ten dür­fen also nicht ein­fach über­tra­gen, dort gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den, sofern es kei­ne pas­sen­den Garan­tien (wie etwa EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln) zwi­schen uns und dem außer­eu­ro­päi­schen Dienst­lei­ster gibt.

4.4.5.6. Rechts­grund­la­ge

Wenn Sie ein­ge­wil­ligt haben, dass Daten von Ihnen durch ein­ge­bun­de­ne Vimeo-Ele­men­te ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den kön­nen, gilt die­se Ein­wil­li­gung als Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Grund­sätz­lich wer­den Ihre Daten auch auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer schnel­len und guten Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihnen oder ande­ren Kun­den und Geschäfts­part­nern gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Vimeo setzt auch Coo­kies in Ihrem Brow­ser, um Daten zu spei­chern. Dar­um emp­feh­len wir Ihnen, unse­ren Daten­schutz­text über Coo­kies genau durch­zu­le­sen und die Daten­schutz­er­klä­rung oder die Coo­kie-Richt­li­ni­en des jewei­li­gen Dienst­an­bie­ters anzusehen.

Mehr über den Ein­satz von Coo­kies bei Vimeo erfah­ren Sie auf https://vimeo.com/cookie_policy, Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Vimeo kön­nen Sie auf https://vimeo.com/privacy nachlesen.

4.4.6. You­Tube Datenschutzerklärung

(Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

You­Tube Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Opti­mie­rung unse­rer Ser­vice­lei­stung
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: Daten wie etwa Kon­takt­da­ten, Daten zum Nut­zer­ver­hal­ten, Infor­ma­tio­nen zu Ihrem Gerät und Ihre IP-Adres­se kön­nen gespei­chert wer­den.
Mehr Details dazu fin­den Sie wei­ter unten in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.
📅 Spei­cher­dau­er: Daten blei­ben grund­sätz­lich gespei­chert, solan­ge sie für den Dienst­zweck nötig sind
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

4.4.6.1. Was ist YouTube?

Wir haben auf unse­rer Web­site You­Tube-Vide­os ein­ge­baut. So kön­nen wir Ihnen inter­es­san­te Vide­os direkt auf unse­rer Sei­te prä­sen­tie­ren. You­Tube ist ein Video­por­tal, das seit 2006 eine Toch­ter­fir­ma von Goog­le ist. Betrie­ben wird das Video­por­tal durch You­Tube, LLC, 901 Cher­ry Ave., San Bru­no, CA 94066, USA. Wenn Sie auf unse­rer Web­site eine Sei­te auf­ru­fen, die ein You­Tube-Video ein­ge­bet­tet hat, ver­bin­det sich Ihr Brow­ser auto­ma­tisch mit den Ser­vern von You­Tube bzw. Goog­le. Dabei wer­den (je nach Ein­stel­lun­gen) ver­schie­de­ne Daten über­tra­gen. Für die gesam­te Daten­ver­ar­bei­tung im euro­päi­schen Raum ist Goog­le Ire­land Limi­ted (Gor­don Hou­se, Bar­row Street Dub­lin 4, Irland) verantwortlich.

Im Fol­gen­den wol­len wir Ihnen genau­er erklä­ren, wel­che Daten ver­ar­bei­tet wer­den, war­um wir You­Tube-Vide­os ein­ge­bun­den haben und wie Sie Ihre Daten ver­wal­ten oder löschen können.

Auf You­Tube kön­nen die User kosten­los Vide­os anse­hen, bewer­ten, kom­men­tie­ren und selbst hoch­la­den. Über die letz­ten Jah­re wur­de You­Tube zu einem der wich­tig­sten Social-Media-Kanä­le welt­weit. Damit wir Vide­os auf unse­rer Web­sei­te anzei­gen kön­nen, stellt You­Tube einen Code­aus­schnitt zur Ver­fü­gung, den wir auf unse­rer Sei­te ein­ge­baut haben.

4.4.6.2. War­um ver­wen­den wir You­Tube-Vide­os auf unse­rer Website?

You­Tube ist die Video­platt­form mit den mei­sten Besu­chern und dem besten Con­tent. Wir sind bemüht, Ihnen die best­mög­li­che User-Erfah­rung auf unse­rer Web­sei­te zu bie­ten. Und natür­lich dür­fen inter­es­san­te Vide­os dabei nicht feh­len. Mit­hil­fe unse­rer ein­ge­bet­te­ten Vide­os stel­len wir Ihnen neben unse­ren Tex­ten und Bil­dern wei­te­ren hilf­rei­chen Con­tent zur Ver­fü­gung. Zudem wird unse­re Web­sei­te auf der Goog­le-Such­ma­schi­ne durch die ein­ge­bet­te­ten Vide­os leich­ter gefun­den. Auch wenn wir über Goog­le Ads Wer­be­an­zei­gen schal­ten, kann Goog­le – dank der gesam­mel­ten Daten – die­se Anzei­gen wirk­lich nur Men­schen zei­gen, die sich für unse­re Ange­bo­te interessieren.

4.4.6.3. Wel­che Daten wer­den von You­Tube gespeichert?

Sobald Sie eine unse­rer Sei­ten besu­chen, die ein You­Tube-Video ein­ge­baut hat, setzt You­Tube zumin­dest ein Coo­kie, das Ihre IP-Adres­se und unse­re URL spei­chert. Wenn Sie in Ihrem You­Tube-Kon­to ein­ge­loggt sind, kann You­Tube Ihre Inter­ak­tio­nen auf unse­rer Web­sei­te meist mit­hil­fe von Coo­kies Ihrem Pro­fil zuord­nen. Dazu zäh­len Daten wie Sit­zungs­dau­er, Absprung­ra­te, unge­fäh­rer Stand­ort, tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen wie Brow­ser­typ, Bild­schirm­auf­lö­sung oder Ihr Inter­net­an­bie­ter. Wei­te­re Daten kön­nen Kon­takt­da­ten, etwai­ge Bewer­tun­gen, das Tei­len von Inhal­ten über Social Media oder das Hin­zu­fü­gen zu Ihren Favo­ri­ten auf You­Tube sein.

Wenn Sie nicht in einem Goog­le-Kon­to oder einem You­tube-Kon­to ange­mel­det sind, spei­chert Goog­le Daten mit einer ein­deu­ti­gen Ken­nung, die mit Ihrem Gerät, Brow­ser oder App ver­knüpft sind. So bleibt bei­spiels­wei­se Ihre bevor­zug­te Sprach­ein­stel­lung bei­be­hal­ten. Aber vie­le Inter­ak­ti­ons­da­ten kön­nen nicht gespei­chert wer­den, da weni­ger Coo­kies gesetzt werden.

In der fol­gen­den Liste zei­gen wir Coo­kies, die in einem Test im Brow­ser gesetzt wur­den. Wir zei­gen einer­seits Coo­kies, die ohne ange­mel­de­tes You­Tube-Kon­to gesetzt wer­den. Ande­rer­seits zei­gen wir Coo­kies, die mit ange­mel­de­tem Account gesetzt wer­den. Die Liste kann kei­nen Voll­stän­dig­keits­an­spruch erhe­ben, weil die User­da­ten immer von den Inter­ak­tio­nen auf You­Tube abhängen.

Name: YSC
Wert: b9-CV6o­jI5Y­311284017‑1
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie regi­striert eine ein­deu­ti­ge ID, um Sta­ti­sti­ken des gese­he­nen Vide­os zu spei­chern.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: PREF
Wert: f1=50000000
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie regi­striert eben­falls Ihre ein­deu­ti­ge ID. Goog­le bekommt über PREF Sta­ti­sti­ken, wie Sie You­Tube-Vide­os auf unse­rer Web­sei­te ver­wen­den.
Ablauf­da­tum: nach 8 Monaten

Name: GPS
Wert: 1
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie regi­striert Ihre ein­deu­ti­ge ID auf mobi­len Gerä­ten, um den GPS-Stand­ort zu tracken.
Ablauf­da­tum: nach 30 Minuten

Name: VISITOR_INFO1_LIVE
Wert: 95Chz8bagyU
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie ver­sucht die Band­brei­te des Users auf unse­ren Web­sei­ten (mit ein­ge­bau­tem You­Tube-Video) zu schät­zen.
Ablauf­da­tum: nach 8 Monaten

Wei­te­re Coo­kies, die gesetzt wer­den, wenn Sie mit Ihrem You­Tube-Kon­to ange­mel­det sind:

Name: APIS­ID
Wert: zILlvClZ­SkqGs­SwI/AU1a­ZI6HY­7311284017-
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um ein Pro­fil über Ihre Inter­es­sen zu erstel­len. Genützt wer­den die Daten für per­so­na­li­sier­te Wer­be­an­zei­gen.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: CON­SENT
Wert: YES+AT.de+20150628 – 20‑0
Ver­wen­dungs­zweck: Das Coo­kie spei­chert den Sta­tus der Zustim­mung eines Users zur Nut­zung unter­schied­li­cher Ser­vices von Goog­le. CON­SENT dient auch der Sicher­heit, um User zu über­prü­fen und User­da­ten vor unbe­fug­ten Angrif­fen zu schüt­zen.
Ablauf­da­tum: nach 19 Jahren

Name: HSID
Wert: AcRwpgUik9Dveht0I
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um ein Pro­fil über Ihre Inter­es­sen zu erstel­len. Die­se Daten hel­fen per­so­na­li­sier­te Wer­bung anzei­gen zu kön­nen.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: LOGIN_INFO
Wert: AFmmF2swRQIhALl6aL…
Ver­wen­dungs­zweck: In die­sem Coo­kie wer­den Infor­ma­tio­nen über Ihre Log­in-Daten gespei­chert.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: SAPI­S­ID
Wert: 7oaPxoG-pZsJu­uF5/A­nUd­DU­Is­J9i­J­z2vdM
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie funk­tio­niert, indem es Ihren Brow­ser und Ihr Gerät ein­deu­tig iden­ti­fi­ziert. Es wird ver­wen­det, um ein Pro­fil über Ihre Inter­es­sen zu erstel­len.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: SID
Wert: oQfNK­jA­sI311284017-
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie spei­chert Ihre Goog­le-Kon­to-ID und Ihren letz­ten Anmel­de­zeit­punkt in digi­tal signier­ter und ver­schlüs­sel­ter Form.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: SIDCC
Wert: AN0-TYu­qub2­JOcD­TyL
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie spei­chert Infor­ma­tio­nen, wie Sie die Web­sei­te nut­zen und wel­che Wer­bung Sie vor dem Besuch auf unse­rer Sei­te mög­li­cher­wei­se gese­hen haben.
Ablauf­da­tum: nach 3 Monaten

4.4.6.4. Wie lan­ge und wo wer­den die Daten gespeichert?

Die Daten, die You­Tube von Ihnen erhält und ver­ar­bei­tet wer­den auf den Goog­le-Ser­vern gespei­chert. Die mei­sten die­ser Ser­ver befin­den sich in Ame­ri­ka. Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de sehen Sie genau wo sich die Goog­le-Rechen­zen­tren befin­den. Ihre Daten sind auf den Ser­vern ver­teilt. So sind die Daten schnel­ler abruf­bar und vor Mani­pu­la­ti­on bes­ser geschützt.

Die erho­be­nen Daten spei­chert Goog­le unter­schied­lich lang. Man­che Daten kön­nen Sie jeder­zeit löschen, ande­re wer­den auto­ma­tisch nach einer begrenz­ten Zeit gelöscht und wie­der ande­re wer­den von Goog­le über län­ge­re Zeit gespei­chert. Eini­ge Daten (wie Ele­men­te aus „Mei­ne Akti­vi­tät“, Fotos oder Doku­men­te, Pro­duk­te), die in Ihrem Goog­le-Kon­to gespei­chert sind, blei­ben so lan­ge gespei­chert, bis Sie sie löschen. Auch wenn Sie nicht in einem Goog­le-Kon­to ange­mel­det sind, kön­nen Sie eini­ge Daten, die mit Ihrem Gerät, Brow­ser oder App ver­knüpft sind, löschen.

4.4.6.5. Wie kann ich mei­ne Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Grund­sätz­lich kön­nen Sie Daten im Goog­le Kon­to manu­ell löschen. Mit der 2019 ein­ge­führ­ten auto­ma­ti­schen Lösch­funk­ti­on von Stand­ort- und Akti­vi­täts­da­ten wer­den Infor­ma­tio­nen abhän­gig von Ihrer Ent­schei­dung – ent­we­der 3 oder 18 Mona­te gespei­chert und dann gelöscht.

Unab­hän­gig, ob Sie ein Goog­le-Kon­to haben oder nicht, kön­nen Sie Ihren Brow­ser so kon­fi­gu­rie­ren, dass Coo­kies von Goog­le gelöscht bzw. deak­ti­viert wer­den. Je nach­dem wel­chen Brow­ser Sie ver­wen­den, funk­tio­niert dies auf unter­schied­li­che Art und Wei­se. Die fol­gen­den Anlei­tun­gen zei­gen, wie Sie Coo­kies in Ihrem Brow­ser verwalten:

Chro­me: Coo­kies in Chro­me löschen, akti­vie­ren und verwalten

Safa­ri: Ver­wal­ten von Coo­kies und Web­site­da­ten mit Safari

Fire­fox: Coo­kies löschen, um Daten zu ent­fer­nen, die Web­sites auf Ihrem Com­pu­ter abge­legt haben

Inter­net Explo­rer: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Micro­soft Edge: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Falls Sie grund­sätz­lich kei­ne Coo­kies haben wol­len, kön­nen Sie Ihren Brow­ser so ein­rich­ten, dass er Sie immer infor­miert, wenn ein Coo­kie gesetzt wer­den soll. So kön­nen Sie bei jedem ein­zel­nen Coo­kie ent­schei­den, ob Sie es erlau­ben oder nicht. Da You­Tube ein Toch­ter­un­ter­neh­men von Goog­le ist, gibt es eine gemein­sa­me Daten­schutz­er­klä­rung. Wenn Sie mehr über den Umgang mit Ihren Daten erfah­ren wol­len, emp­feh­len wir Ihnen die Daten­schutz­er­klä­rung unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

4.4.6.7. Rechts­grund­la­ge

Wenn Sie ein­ge­wil­ligt haben, dass Daten von Ihnen durch ein­ge­bun­de­ne You­Tube-Ele­men­te ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den kön­nen, gilt die­se Ein­wil­li­gung als Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Grund­sätz­lich wer­den Ihre Daten auch auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer schnel­len und guten Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihnen oder ande­ren Kun­den und Geschäfts­part­nern gespei­chert und ver­ar­bei­tet. You­Tube setzt auch Coo­kies in Ihrem Brow­ser, um Daten zu spei­chern. Dar­um emp­feh­len wir Ihnen, unse­ren Daten­schutz­text über Coo­kies genau durch­zu­le­sen und die Daten­schutz­er­klä­rung oder die Coo­kie-Richt­li­ni­en des jewei­li­gen Dienst­an­bie­ters anzusehen.

4.4.7. Goog­le Fonts Lokal Datenschutzerklärung

(Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple)

Auf unse­rer Web­site nut­zen wir Goog­le Fonts der Fir­ma Goog­le Inc. Für den euro­päi­schen Raum ist das Unter­neh­men Goog­le Ire­land Limi­ted (Gor­don Hou­se, Bar­row Street Dub­lin 4, Irland) ver­ant­wort­lich. Wir haben die Goog­le-Schrift­ar­ten lokal, d.h. auf unse­rem Web­ser­ver – nicht auf den Ser­vern von Goog­le – ein­ge­bun­den. Dadurch gibt es kei­ne Ver­bin­dung zu Goog­le-Ser­vern und somit auch kei­ne Daten­über­tra­gung oder Speicherung.

4.4.7.1. Was sind Goog­le Fonts?

Frü­her nann­te man Goog­le Fonts auch Goog­le Web Fonts. Dabei han­delt es sich um ein inter­ak­ti­ves Ver­zeich­nis mit über 800 Schrift­ar­ten, die Goog­le kosten­los bereit­stellt. Mit Goog­le Fonts könn­te man Schrif­ten nut­zen, ohne sie auf den eige­nen Ser­ver hoch­zu­la­den. Doch um dies­be­züg­lich jede Infor­ma­ti­ons­über­tra­gung zu Goog­le-Ser­vern zu unter­bin­den, haben wir die Schrift­ar­ten auf unse­ren Ser­ver her­un­ter­ge­la­den. Auf die­se Wei­se han­deln wir daten­schutz­kon­form und sen­den kei­ne Daten an Goog­le Fonts weiter.

5. Con­tent Deli­very Network

5.1. Cloud­fla­re Datenschutzerklärung

Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple

Cloud­fla­re Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Opti­mie­rung unse­rer Ser­vice­lei­stung (um die Web­site schnel­ler laden zu kön­nen)
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: Daten wie etwa IP-Adres­se, Kon­takt- und Pro­to­koll­in­fos, Sicher­heits­fin­ger­ab­drücke und Lei­stungs­da­ten für Web­sites
Mehr Details dazu fin­den Sie wei­ter unten in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.
📅 Spei­cher­dau­er: mei­sten wer­den die Daten für weni­ger als 24 Stun­den gespei­chert
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

5.1.1. Was ist Cloudflare?

Wir ver­wen­den auf die­ser Web­site Cloud­fla­re der Fir­ma Cloud­fla­re, Inc. (101 Town­send St., San Fran­cis­co, CA 94107, USA), um unse­re Web­sei­te schnel­ler und siche­rer zu machen. Dabei ver­wen­det Cloud­fla­re Coo­kies und ver­ar­bei­tet User-Daten. Cloud­fla­re, Inc. ist eine ame­ri­ka­ni­sche Fir­ma, die ein Con­tent Deli­very Net­work und diver­se Sicher­heits­dien­ste anbie­tet. Die­se Dien­ste befin­den sich zwi­schen dem User und unse­rem Hosting-Anbie­ter. Was das alles genau bedeu­tet, ver­su­chen wir im Fol­gen­den genau­er zu erläutern.

Ein Con­tent Deli­very Net­work (CDN), wie es die Fir­ma Cloud­fla­re bereit­stellt, ist nichts ande­res als ein Netz­werk aus ver­bun­de­nen Ser­vern. Cloud­fla­re hat auf der gan­zen Welt sol­che Ser­ver ver­teilt, um Web­sei­ten schnel­ler auf Ihren Bild­schirm zu brin­gen. Ganz ein­fach gesagt, legt Cloud­fla­re Kopien unse­rer Web­sei­te an und platz­iert sie auf ihren eige­nen Ser­vern. Wenn Sie jetzt unse­re Web­sei­te besu­chen, stellt ein System der Lasten­ver­tei­lung sicher, dass die größ­ten Tei­le unse­rer Web­sei­te von jenem Ser­ver aus­ge­lie­fert wer­den, der Ihnen unse­re Web­sei­te am schnell­sten anzei­gen kann. Die Strecke der Daten­über­tra­gung zu Ihrem Brow­ser wird durch ein CDN deut­lich ver­kürzt. Somit wird Ihnen der Con­tent unse­rer Web­sei­te durch Cloud­fla­re nicht nur von unse­rem Hosting-Ser­ver gelie­fert, son­dern von Ser­vern aus der gan­zen Welt. Beson­ders hilf­reich wird der Ein­satz von Cloud­fla­re für User aus dem Aus­land, da hier die Sei­te von einem Ser­ver in der Nähe aus­ge­lie­fert wer­den kann. Neben dem schnel­len Aus­lie­fern von Web­sei­ten bie­tet Cloud­fla­re auch diver­se Sicher­heits­dien­ste, wie den DDoS-Schutz oder die Web App­li­ca­ti­on Fire­wall an.

5.1.2. War­um ver­wen­den wir Cloud­fla­re auf unse­rer Website?

Natür­lich wol­len wir Ihnen mit unse­rer Web­sei­te das best­mög­li­che Ser­vice bie­ten. Cloud­fla­re hilft uns dabei, unse­re Web­sei­te schnel­ler und siche­rer zu machen. Cloud­fla­re bie­tet uns sowohl Web-Opti­mie­run­gen als auch Sicher­heits­dien­ste, wie DDoS-Schutz und Web-Fire­wall, an. Dazu gehö­ren auch ein Rever­se-Pro­xy und das Con­tent-Ver­tei­lungs­netz­werk (CDN). Cloud­fla­re blockiert Bedro­hun­gen und begrenzt miss­bräuch­li­che Bots und Craw­ler, die unse­re Band­brei­te und Ser­verres­sour­cen ver­schwen­den. Durch das Spei­chern unse­rer Web­sei­te auf loka­len Daten­zen­tren und das Blockie­ren von Spam-Soft­ware ermög­licht Cloud­fla­re, unse­re Band­breit­nut­zung etwa um 60% zu redu­zie­ren. Das Bereit­stel­len von Inhal­ten über ein Daten­zen­trum in Ihrer Nähe und eini­ger dort durch­ge­führ­ten Web-Opti­mie­run­gen redu­ziert die durch­schnitt­li­che Lade­zeit einer Web­sei­te etwa um die Hälf­te. Durch die Ein­stel­lung „I´m Under Attack Mode“ („Ich wer­de angegriffen“-Modus) kön­nen laut Cloud­fla­re wei­te­re Angrif­fe abge­schwächt wer­den, indem eine Java­Script-Rechen­auf­ga­be ange­zeigt wird, die man lösen muss, bevor ein User auf eine Web­sei­te zugrei­fen kann. Ins­ge­samt wird dadurch unse­re Web­sei­te deut­lich lei­stungs­stär­ker und weni­ger anfäl­lig auf Spam oder ande­re Angriffe.

5.1.3. Wel­che Daten wer­den von Cloud­fla­re verarbeitet?

Cloud­fla­re lei­tet im All­ge­mei­nen nur jene Daten wei­ter, die von Web­sei­ten­be­trei­bern gesteu­ert wer­den. Die Inhal­te wer­den also nicht von Cloud­fla­re bestimmt, son­dern immer vom Web­sei­ten­be­trei­ber selbst. Zudem erfasst Cloud­fla­re unter Umstän­den bestimm­te Infor­ma­tio­nen zur Nut­zung unse­rer Web­sei­te und ver­ar­bei­tet Daten, die von uns ver­sen­det wer­den oder für die Cloud­fla­re ent­spre­chen­de Anwei­sun­gen erhal­ten hat. In den mei­sten Fäl­len erhält Cloud­fla­re Daten wie IP-Adres­se, Kon­takt- und Pro­to­koll­in­fos, Sicher­heits­fin­ger­ab­drücke und Lei­stungs­da­ten für Web­sites. Pro­to­koll­da­ten hel­fen Cloud­fla­re bei­spiels­wei­se dabei, neue Bedro­hun­gen zu erken­nen. So kann Cloud­fla­re einen hohen Sicher­heits­schutz für unse­re Web­sei­te gewähr­lei­sten. Cloud­fla­re ver­ar­bei­tet die­se Daten im Rah­men der Ser­vices unter Ein­hal­tung der gel­ten­den Geset­ze. Dazu zählt natür­lich auch die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

Aus Sicher­heits­grün­den ver­wen­det Cloud­fla­re auch ein Coo­kie. Das Coo­kie (_​_​cfduid) wird ein­ge­setzt, um ein­zel­ne User hin­ter einer gemein­sam genutz­ten IP-Adres­se zu iden­ti­fi­zie­ren und Sicher­heits­ein­stel­lun­gen für jeden ein­zel­nen User anzu­wen­den. Sehr nütz­lich wird die­ses Coo­kie bei­spiels­wei­se, wenn Sie unse­re Web­sei­te aus einem Lokal benut­zen, in dem sich eine Rei­he infi­zier­ter Com­pu­ter befin­den. Wenn aber Ihr Com­pu­ter ver­trau­ens­wür­dig ist, kön­nen wir dies anhand des Coo­kies erken­nen. So kön­nen Sie, trotz infi­zier­ter PCs in Ihrem Umfeld, unge­hin­dert und sor­gen­frei durch unse­re Web­sei­te sur­fen. Wich­tig zu wis­sen ist auch noch, dass die­ses Coo­kie kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten spei­chert. Die­ses Coo­kie ist für die Cloud­fla­re-Sicher­heits­funk­tio­nen unbe­dingt erfor­der­lich und kann nicht deak­ti­viert werden.

5.1.4. Coo­kies von Cloudflare

Name: _​_​cfduid
Wert: d798bf7df9c1ad5b7583eda5cc5e78311284017‑3
Ver­wen­dungs­zweck: Sicher­heits­ein­stel­lun­gen für jeden ein­zel­nen Besu­cher
Ablauf­da­tum: nach einem Jahr

Cloud­fla­re arbei­tet auch mit Dritt­an­bie­tern zusam­men. Die­se dür­fen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur unter Anwei­sung der Fir­ma Cloud­fla­re und in Über­ein­stim­mung mit den Daten­schutz­richt­li­ni­en und ande­rer Ver­trau­lich­keits- und Sicher­heits­maß­nah­men ver­ar­bei­ten. Ohne expli­zi­te Ein­wil­li­gung von uns gibt Cloud­fla­re kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten weiter.

5.1.5. Wie lan­ge und wo wer­den die Daten gespeichert?

Cloud­fla­re spei­chert Ihre Infor­ma­tio­nen haupt­säch­lich in den USA und im Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum. Cloud­fla­re kann die oben beschrie­be­nen Infor­ma­tio­nen aus der gan­zen Welt über­tra­gen und dar­auf zugrei­fen. Im All­ge­mei­nen spei­chert Cloud­fla­re Daten auf User-Ebe­ne für Domains in den Ver­sio­nen Free, Pro und Busi­ness für weni­ger als 24 Stun­den. Für Enter­pri­se Domains, die Cloud­fla­re Logs (frü­her Enter­pri­se LogS­ha­re oder ELS) akti­viert haben, kön­nen die Daten bis zu 7 Tage gespei­chert wer­den. Wenn aller­dings IP-Adres­sen bei Cloud­fla­re Sicher­heits­war­nun­gen aus­lö­sen, kann es zu Aus­nah­men der oben ange­führ­ten Spei­che­rungs­dau­er kommen.

5.1.6. Wie kann ich mei­ne Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Cloud­fla­re bewahrt Daten-Pro­to­kol­le nur solan­ge wie nötig auf und die­se Daten wer­den auch in den mei­sten Fäl­len inner­halb von 24 Stun­den wie­der gelöscht. Cloud­fla­re spei­chert auch kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wie bei­spiels­wei­se Ihre IP-Adres­se. Es gibt aller­dings Infor­ma­tio­nen, die Cloud­fla­re als Teil sei­ner per­ma­nen­ten Pro­to­kol­le auf unbe­stimm­te Zeit spei­chert, um so die Gesamt­lei­stung von Cloud­fla­re Resol­ver zu ver­bes­sern und etwai­ge Sicher­heits­ri­si­ken zu erken­nen. Wel­che per­ma­nen­ten Pro­to­kol­le genau gespei­chert wer­den, kön­nen Sie auf https://www.cloudflare.com/application/privacypolicy/ nach­le­sen. Alle Daten, die Cloud­fla­re sam­melt (tem­po­rär oder per­ma­nent), wer­den von allen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten berei­nigt. Alle per­ma­nen­ten Pro­to­kol­le wer­den zudem von Cloud­fla­re anonymisiert.

Cloud­fla­re geht in ihrer Daten­schutz­er­klä­rung dar­auf ein, dass sie für die Inhal­te, die sie erhal­ten nicht ver­ant­wort­lich sind. Wenn Sie bei­spiels­wei­se bei Cloud­fla­re anfra­gen, ob sie Ihre Inhal­te aktua­li­sie­ren oder löschen kön­nen, ver­weist Cloud­fla­re grund­sätz­lich auf uns als Web­sei­ten­be­trei­ber. Sie kön­nen auch die gesam­te Erfas­sung und Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch Cloud­fla­re kom­plett unter­bin­den, indem Sie die Aus­füh­rung von Script-Code in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren oder einen Script-Blocker in Ihren Brow­ser einbinden.

Bit­te beach­ten Sie, dass bei der Ver­wen­dung die­ses Tools Daten von Ihnen auch außer­halb der EU gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Die mei­sten Dritt­staa­ten (dar­un­ter auch die USA) gel­ten nach der­zei­ti­gem euro­päi­schen Daten­schutz­recht als nicht sicher. Daten an unsi­che­re Dritt­staa­ten dür­fen also nicht ein­fach über­tra­gen, dort gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den, sofern es kei­ne pas­sen­den Garan­tien (wie etwa EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln) zwi­schen uns und dem außer­eu­ro­päi­schen Dienst­lei­ster gibt.

5.2. Con­tent Deli­very Net­work (CDN) über 1&1 Ionos mit Railgun™

Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple

Das Con­tent Deli­very Net­work (CDN) ver­bes­sert die Per­for­mance Ihrer Web­site, indem es Lade­zei­ten bei den Usern ver­kürzt. Außer­dem Ver­bes­sert es die Sicher­heit der Sei­ten, wovon auch die Nut­zer profitieren.

5.2.1. Was ist ein Con­tent Deli­very Net­work (CDN)?

Ein Con­tent Deli­very Net­work (CDN) ist ein Netz welt­weit ver­teil­ter und über das Inter­net ver­bun­de­ner Ser­ver. Mit Hil­fe eines CDNs kön­nen Sie die Sicher­heit und Per­for­mance Ihrer Web­site verbessern.

5.2.2. Wie funk­tio­niert das CDN?

Das CDN spei­chert den sta­ti­schen Inhalt Ihrer Web­site auf Ser­vern, die in über 62 Rechen­zen­tren welt­weit ver­teilt sind. Ruft ein Besu­cher Ihre Web­site auf, dann wer­den auto­ma­tisch die Daten von dem nächst­ge­le­ge­nen Ser­ver ver­wen­det. Dadurch wird Ihre Web­site für jeden Besu­cher schnel­ler gela­den wird — ganz egal wo er sich befindet.

5.2.3. Wel­che Sicher­heits­funk­tio­nen bie­tet CDN?

CDN ana­ly­siert den Traf­fic auf Ihrer Web­site und erkennt, ob Sie Besu­cher mit bös­wil­li­ger oder betrü­ge­ri­scher Absicht haben. Dadurch kann CDN Ihre Web­site auto­ma­tisch vor Spam­mern, “SQL-Injection”-Attacken, DDoS-Attacken und über­mä­ßi­gem Craw­ling von Such­ma­schi­nen schützen.

5.2.4. Was ist Railgun™?

Rail­gun™ ist ein Caching- und Kom­pri­mie­rungs­me­cha­nis­mus, der die Lade­zeit von Web­sei­ten mit dyna­mi­schen Inhal­ten ver­bes­sert. Ohne Rail­gun™ wer­den Ihre Web­sei­ten mit dyna­mi­schen Inhal­ten von den IONOS Ser­vern gela­den. Mit Rail­gun™ wer­den die sta­ti­schen Inhal­te Ihrer dyna­mi­schen Web­sei­ten inner­halb des CDNs zwi­schen­ge­spei­chert, und ledig­lich die Ände­run­gen wer­den von den IONOS Ser­vern in einer stark kom­pri­mier­ten Form gela­den. Durch den Caching- und Kom­pri­mie­rungs­me­cha­nis­mus von Rail­gun™ kann eine durch­schnitt­li­che Web­sei­te eine Lei­stungs­stei­ge­rung von über 40% erzielen.

Hin­weis: Wenn Sie Ihr CDN-Paket für Ihre Domain und Sub­do­mains akti­vie­ren, dann wird ein Teil Ihrer Web­site-Inhal­te auf Cloud­Fla­re-Ser­vern abge­wickelt. Dadurch wird die IP-Adres­se Ihrer Web­site geän­dert. Zusätz­lich beein­flusst dies die Sta­ti­sti­ken von WebAnalytics.

5.2.5. Rechts­grund­la­ge

Wenn Sie ein­ge­wil­ligt haben, dass Cloud­fla­re ein­ge­setzt wer­den darf, ist die Rechts­grund­la­ge der ent­spre­chen­den Daten­ver­ar­bei­tung die­se Ein­wil­li­gung. Die­se Ein­wil­li­gung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung) die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, wie sie bei der Erfas­sung durch Cloud­fla­re vor­kom­men kann, dar.

Von unse­rer Sei­te besteht zudem ein berech­tig­tes Inter­es­se, Cloud­fla­re zu ver­wen­den, um unser Online-Ser­vice zu opti­mie­ren und siche­rer zu machen. Die dafür ent­spre­chen­de Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen).

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Cloud­fla­re fin­den Sie auf https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/

Alle Tex­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt.

Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple

6. Shop­funk­ti­on und Paymentdienste

6.1. Woo­Com­mer­ce Datenschutzerklärung

Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple

Woo­Com­mer­ce Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Opti­mie­rung unse­rer Ser­vice­lei­stung
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: Daten wie etwa IP-Adres­se, Brow­ser­in­for­ma­tio­nen, vor­ein­ge­stell­te Sprach­ein­stel­lun­gen, Datum und Uhr­zeit des Web­zu­griffs
Mehr Details dazu fin­den Sie wei­ter unten in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.
📅 Spei­cher­dau­er: Ser­ver­log­files, tech­ni­sche Daten und Ihrer IP-Adres­se wer­den etwa nach 30 Tagen gelöscht
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

6.1.1. Was ist WooCommerce?

Wir haben auf unse­rer Web­site das Open-Source Shop­sy­stem Woo­Com­mer­ce als Plugin ein­ge­bun­den. Die­ses Woo­Com­mer­ce-Plugin basiert auf dem Con­tent-Manage­ment-System Wor­d­Press, das ein Toch­ter­un­ter­neh­men der Fir­ma Auto­mat­tic Inc. (60 29th Street #343, San Fran­cis­co, CA 94110, USA) ist. Durch die imple­men­tier­ten Funk­tio­nen wer­den Daten an Auto­mat­tic Inc. ver­sandt, gespei­chert und ver­ar­bei­tet. In die­ser Daten­schutz­er­klä­rung infor­mie­ren wir Sie, um wel­che Daten es sich han­delt, wie das Netz­werk die­se Daten ver­wen­det und wie Sie die Daten­spei­che­rung ver­wal­ten bzw. unter­bin­den können.

Woo­Com­mer­ce ist ein Online­shop-System, das seit 2011 Teil des Ver­zeich­nis­ses von Wor­d­Press ist und spe­zi­ell für Wor­d­Press-Web­sites ent­wickelt wur­de. Es ist eine anpass­ba­re, quell­of­fe­ne eCom­mer­ce-Platt­form, die auf Wor­d­Press basiert und auch als Wor­d­Press-Plugin in unse­re Web­site ein­ge­bun­den wurde.

6.1.2. War­um ver­wen­den wir Woo­Com­mer­ce auf unse­rer Website?

Wir nut­zen die­se prak­ti­sche Online­shop-Lösung, um Ihnen unse­rer phy­si­schen oder digi­ta­len Pro­duk­te oder Dienst­lei­stun­gen best­mög­lich auf unse­rer Web­site anbie­ten zu kön­nen. Ziel ist es, Ihnen einen ein­fa­chen und leich­ten Zugang zu unse­rem Ange­bot zu ermög­li­chen, damit Sie unkom­pli­ziert und schnell zu Ihren gewünsch­ten Pro­duk­ten kom­men. Mit Woo­Com­mer­ce haben wir hier ein gutes Plugin gefun­den, das unse­ren Ansprü­chen an einen Online­shop erfüllt.

6.1.3. Wel­che Daten wer­den von Woo­Com­mer­ce gespeichert?

Infor­ma­tio­nen, die Sie aktiv in ein Text­feld in unse­rem Online­shop ein­ge­ben, kön­nen von Woo­Com­mer­ce bzw. von Auto­mat­tic gesam­melt und gespei­chert wer­den. Also wenn Sie sich bei uns anmel­den bzw. ein Pro­dukt bestel­len, kann Auto­mat­tic die­se Daten sam­meln, ver­ar­bei­ten und spei­chern. Dabei kann es sich neben E‑Mail-Adres­se, Namen oder Adres­se auch um Kre­dit­kar­ten- oder Rech­nungs­in­for­ma­tio­nen han­deln. Auto­mat­tic kann die­se Infor­ma­tio­nen in wei­te­rer Fol­ge auch für eige­ne Mar­ke­ting-Kam­pa­gnen nützen.

Zudem gibt es auch noch Infor­ma­tio­nen, die Auto­mat­tic auto­ma­tisch in soge­nann­ten Ser­ver­log­files von Ihnen sammelt:

  • IP-Adres­se
  • Brow­ser­in­for­ma­tio­nen
  • Vor­ein­ge­stell­te Spracheinstellung
  • Datum und Uhr­zeit des Webzugriffs

Woo­Com­mer­ce setzt in Ihrem Brow­ser auch Coo­kies und ver­wen­det Tech­no­lo­gien wie Pixel-Tags (Web Bea­cons), um bei­spiels­wei­se Sie als User klar zu iden­ti­fi­zie­ren und mög­li­cher­wei­se inter­es­sens­be­zo­ge­ne Wer­bung anbie­ten zu kön­nen. Woo­Com­mer­ce ver­wen­det eine Rei­he ver­schie­de­ner Coo­kies, die je nach User­ak­ti­on gesetzt wer­den. Das heißt, wenn Sie zum Bei­spiel ein Pro­dukt in den Waren­korb legen wird ein Coo­kie gesetzt, damit das Pro­dukt auch im Waren­korb bleibt, wenn Sie unse­re Web­site ver­las­sen und zu einem spä­te­ren Zeit­punkt wiederkommen.

Hier zei­gen wir Ihnen eine bei­spiel­haf­te Liste mög­li­cher Coo­kies, die von Woo­Com­mer­ce gesetzt wer­den können:

Name: woocommerce_​items_​in_​cart
Wert: 1
Ver­wen­dungs­zweck: Das Coo­kie hilft Woo­Com­mer­ce fest­zu­stel­len, wann sich der Inhalt im Waren­korb ver­än­dert.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: woocommerce_​cart_​hash
Wert: 447c84f810834056ab37cfe5ed27f204311284017‑7
Ver­wen­dungs­zweck: Auch die­ses Coo­kie wird dafür ein­ge­setzt, um die Ver­än­de­run­gen in Ihrem Waren­korb zu erken­nen und zu spei­chern.
Ablauf­da­tum: nach Sitzungsende

Name: wp_​woocommerce_​session_​d9e29d251cf8a108a6482d9fe2ef34b6
Wert: 1146%7C%7C1589034207%7C%7C95f8053ce0cea135bbce671043e740311284017-4aa
Ver­wen­dungs­zweck: Die­ses Coo­kie ent­hält eine ein­deu­ti­ge Ken­nung für Sie, damit die Waren­korb­da­ten in der Daten­bank auch gefun­den wer­den kön­nen.
Ablauf­da­tum: nach 2 Tagen

6.1.4. Wie lan­ge und wo wer­den die Daten gespeichert?

Sofern es kei­ne gesetz­li­che Ver­pflich­tung gibt, Daten für einen län­ge­ren Zeit­raum auf­zu­be­wah­ren, löscht Woo­Com­mer­ce die Daten dann, wenn Sie für die eige­nen Zwecke, für die Sie gespei­chert wur­den, nicht mehr benö­tigt wer­den. So wer­den zum Bei­spiel Ser­ver­log­files, die tech­ni­sche Daten zu Ihrem Brow­ser und Ihrer IP-Adres­se erhal­ten etwa nach 30 Tagen wie­der gelöscht. Solan­ge ver­wen­det Auto­mat­tic die Daten, um den Ver­kehr auf den eige­nen Web­sites (zum Bei­spiel alle Wor­d­Press-Sei­ten) zu ana­ly­sie­ren und mög­li­che Pro­ble­me zu behe­ben. Die Daten wer­den auf ame­ri­ka­ni­schen Ser­vern von Auto­mat­tic gespeichert.

6.1.5. Wie kann ich mei­ne Daten löschen bzw. die Daten­spei­che­rung verhindern?

Sie haben jeder­zeit das Recht auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zuzu­grei­fen und Ein­spruch gegen die Nut­zung und Ver­ar­bei­tung die­ser zu erhe­ben. Sie kön­nen auch jeder­zeit bei einer staat­li­chen Auf­sichts­be­hör­de eine Beschwer­de einreichen.

In Ihrem Brow­ser haben Sie auch die Mög­lich­keit, Coo­kies indi­vi­du­ell zu ver­wal­ten, zu löschen oder zu deak­ti­vie­ren. Neh­men Sie aber bit­te zur Kennt­nis, dass deak­ti­vier­te oder gelösch­te Coo­kies mög­li­che nega­ti­ve Aus­wir­kun­gen auf die Funk­tio­nen unse­res Woo­Com­mer­ce-Online­shops haben. Je nach­dem, wel­chen Brow­ser Sie ver­wen­den, funk­tio­niert das Ver­wal­ten der Coo­kies etwas anders. Im Fol­gen­den sehen Sie Links zu den Anlei­tun­gen der gän­gig­sten Browser:

Chro­me: Coo­kies in Chro­me löschen, akti­vie­ren und verwalten

Safa­ri: Ver­wal­ten von Coo­kies und Web­site­da­ten mit Safari

Fire­fox: Coo­kies löschen, um Daten zu ent­fer­nen, die Web­sites auf Ihrem Com­pu­ter abge­legt haben

Inter­net Explo­rer: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Micro­soft Edge: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Bit­te beach­ten Sie, dass bei der Ver­wen­dung die­ses Tools Daten von Ihnen auch außer­halb der EU gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Die mei­sten Dritt­staa­ten (dar­un­ter auch die USA) gel­ten nach der­zei­ti­gem euro­päi­schen Daten­schutz­recht als nicht sicher. Daten an unsi­che­re Dritt­staa­ten dür­fen also nicht ein­fach über­tra­gen, dort gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den, sofern es kei­ne pas­sen­den Garan­tien (wie etwa EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln) zwi­schen uns und dem außer­eu­ro­päi­schen Dienst­lei­ster gibt.

6.1.6. Rechts­grund­la­ge

Wenn Sie ein­ge­wil­ligt haben, dass Woo­Com­mer­ce ein­ge­setzt wer­den darf, ist die Rechts­grund­la­ge der ent­spre­chen­den Daten­ver­ar­bei­tung die­se Ein­wil­li­gung. Die­se Ein­wil­li­gung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung) die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, wie sie bei der Erfas­sung durch Woo­Com­mer­ce vor­kom­men kann, dar.

Von unse­rer Sei­te besteht zudem ein berech­tig­tes Inter­es­se, Woo­Com­mer­ce zu ver­wen­den, um unser Online-Ser­vice zu opti­mie­ren und für Sie schön dar­zu­stel­len. Die dafür ent­spre­chen­de Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen).

Mehr Details zur Daten­schutz­richt­li­nie und wel­che Daten auf wel­che Art durch Woo­Com­mer­ce erfasst wer­den, fin­den Sie auf https://automattic.com/privacy/ und all­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen zu Woo­Com­mer­ce auf https://woocommerce.com/.

6.1.6. Woo­Com­mer­ce Germanized

Wir ver­wen­den das Add-On „Ger­ma­ni­zed“ in der Basis­ver­si­on. Ger­ma­ni­zed erwei­tert Woo­Com­mer­ce um die tech­ni­sche Vor­aus­set­zun­gen zum Betrieb eines rechts­si­che­ren, deut­schen Shops. Ziel die­ses Plugins ist es, Woo­Com­mer­ce an die spe­zi­el­len Gege­ben­hei­ten des deut­schen Mark­tes anzu­pas­sen.
Nut­zer von Ger­ma­ni­zed für Woo­Com­mer­ce Pro pro­fi­tie­ren zusätz­lich von wei­ter­füh­ren­den Fea­tures wie PDF Rech­nun­gen, Muster­tex­te-Gene­ra­to­ren für AGB und Wider­rufs­be­leh­rung, Pre­mi­um Sup­port und mehr!

6.1.6.1. Rechts­si­cher­heit für WooCommerce

Ger­ma­ni­zed erwei­tert Woo­Com­mer­ce um typi­sche, deut­sche Shop-Funk­tio­na­li­tä­ten: Lie­fer­zei­ten, Ein­heits­prei­se, Hin­wei­se für Ver­sand­ko­sten und Steu­ern, Optio­nen zum Anhän­gen recht­li­cher Hin­weis­tex­te (z.B. AGB, Wider­rufs­be­leh­rung, Daten­schutz­be­leh­rung) an E‑Mails, Klein­un­ter­neh­mer­re­ge­lung und vie­le weitere.

6.2. Stri­pe Payments

  1. Plugin

Über die Sei­te kön­nen Sie über Strip Pay­ments bezah­len. Hier­für nut­zen wir die “Pay­ment” Funk­ti­on von Woo­Com­mer­ce (s. Daten­schutz­er­klä­rung WooCommerce).

  1. Stri­pe Payments

2.1. Anbie­ter und PCI Konformität

Wir nut­zen zur Zah­lung­ab­wick­lung den Anbieter

Betrei­be­rin der Web­site www.stripe.com

DIENST­AN­BIE­TE­RIN:

Stri­pe, Inc.
510 Town­send Street
San Fran­cis­co, CA 94103, USA

Ver­tre­ten durch Patrick Col­li­son (Chief Exe­cu­ti­ve Officer)

Stri­pe, Inc. ist eine nach dem Recht des Staa­tes Dela­ware gegrün­de­te Gesell­schaft. Regi­ster­num­mer: 4675506, Secreta­ry of Sta­te, Sta­te of Delaware

KON­TAKT E‑MAIL:

support@stripe.com

Pay­ment Card Indu­stry Data Secu­ri­ty Stan­dards (PCI DSS) legt den Min­dest­stan­dard für die Daten­si­cher­heit fest. Im Fol­gen­den fin­den Sie eine Schritt-für-Schritt-Anlei­tung zur Ein­hal­tung der Com­pli­an­ce und wie Stri­pe Ihnen dabei hel­fen kann. (https://stripe.com/de/guides/pci-compliance)

Unab­hän­gig von der Art, wie Kar­ten­da­ten­an­ge­nom­men wer­den, müs­sen Unter­neh­men jedes Jahr ein PCI-Vali­die­rungs­for­mu­lar aus­fül­len. Die Vali­die­rung der PCI-Kon­for­mi­tät hängt von unter­schied­li­chen Fak­to­ren ab, die wei­ter unten erläu­tert sind. In fol­gen­den drei Sze­na­ri­en könn­te ein Unter­neh­men auf­ge­for­dert wer­den, sei­ne PCI-Kon­for­mi­tät nachzuweisen.

Nach­dem wir etwa 20 Live-Trans­ak­tio­nen abge­wickelt haben, wer­den unse­re Inte­gra­ti­ons­mu­ster geprüft und bestimmt, wie wir die PCI-Kon­for­mi­tät doku­men­tie­ren müssen.

2.2. Veri­fi­zie­rung

Wir haben alle zur­zeit die zur Nut­zung von Stri­pe benö­tig­ten Infor­ma­tio­nen über­mit­telt. Falls dem Anbie­ter Stri­pe wei­te­re Infor­ma­tio­nen feh­len soll­ten, set­zen wir uns gege­be­nen­falls zu einem spä­te­ren Zeit­punkt mit Ihnen in Verbindung.

2.3. Daten­schutz

Glo­ba­le Daten­schutz­richt­li­nie — welt­weit
Zuletzt aktua­li­siert: 28. April 2020

Aus der “Pri­va­cy” des Anbie­ters (Über­set­zung)
“Stri­pe, Inc. und sei­ne Toch­ter­ge­sell­schaf­ten (zusam­men­fas­send “Stri­pe”, “wir” und “uns”) respek­tie­ren Ihre Pri­vat­sphä­re. Wir bie­ten Dienst­lei­stun­gen an, die es Platt­for­men und Händ­lern ermög­li­chen, Geschäf­te zu betrei­ben und Online-Zah­lungs­trans­ak­tio­nen sicher abzuwickeln.

Die­se glo­ba­le Daten­schutz­richt­li­nie beschreibt die Arten von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir durch unse­re Zah­lungs­pro­duk­te und ‑dien­ste (“Dien­ste”) und über unse­re Online-Prä­senz erfas­sen, zu der unse­re Haupt-Web­site unter stripe.com sowie Dien­ste und Web­sites gehö­ren, die wir Inter­net­nut­zern zugäng­lich machen, wie Stri­pe Check­out und der Stri­pe Shop (zusam­men unse­re “Sites”). Die­se Richt­li­nie beschreibt auch, wie wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­wen­den, mit wem wir sie tei­len, Ihre Rech­te und Wahl­mög­lich­kei­ten, und wie Sie uns bezüg­lich unse­rer Daten­schutz­prak­ti­ken kon­tak­tie­ren kön­nen. Die­se Richt­li­nie gilt nicht für Web­sites, Pro­duk­te oder Dienst­lei­stun­gen von Dritt­an­bie­tern, selbst wenn die­se mit unse­ren Dien­sten oder Web­sites ver­linkt sind, und Sie soll­ten die Daten­schutz­prak­ti­ken die­ser Dritt­an­bie­ter sorg­fäl­tig prüfen.”

(…)

“2. Per­sön­li­che Daten, die wir sam­meln
a. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die wir über Sie erheben.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re Per­son bezie­hen. Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns über unse­re Web­sites und Dien­ste direkt zur Ver­fü­gung stel­len, erge­ben sich aus dem Kon­text, in dem Sie die Daten zur Ver­fü­gung stel­len. Im Besonderen:

Wenn Sie sich für ein Stri­pe-Kon­to regi­strie­ren, erfas­sen wir Ihren voll­stän­di­gen Namen, Ihre E‑Mail-Adres­se und Ihre Anmel­de­da­ten für das Kon­to.
Wenn Sie unser Online-For­mu­lar aus­fül­len, um unser Ver­triebs­team zu kon­tak­tie­ren, erfas­sen wir Ihren voll­stän­di­gen Namen, Ihre Arbeits-E-Mail-Adres­se, Ihr Land und alles ande­re, was Sie uns über Ihr Pro­jekt, Ihre Bedürf­nis­se und Ihren Zeit­plan mit­tei­len.
Wenn Sie die “Remem­ber Me”-Funktion von Stri­pe Check­out nut­zen, erfas­sen wir Ihre E‑Mail-Adres­se, Zah­lungs­kar­ten­num­mer, CVC-Code und Ablauf­da­tum.
Wenn Sie auf E‑Mails oder Umfra­gen von Stri­pe ant­wor­ten, erfas­sen wir Ihre E‑Mail-Adres­se, Ihren Namen und alle ande­ren Infor­ma­tio­nen, die Sie in den Text Ihrer E‑Mail oder Ihrer Ant­wor­ten auf­neh­men möch­ten. Wenn Sie uns tele­fo­nisch kon­tak­tie­ren, erfas­sen wir die Tele­fon­num­mer, die Sie für den Anruf bei Stri­pe ver­wen­den. Wenn Sie uns als Stri­pe-Benut­zer tele­fo­nisch kon­tak­tie­ren, kön­nen wir zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen erfas­sen, um Ihre Iden­ti­tät zu verifizieren.

Wenn Sie ein Stri­pe-Nut­zer sind, geben Sie Ihre Kon­takt­da­ten an, wie Name, Post­an­schrift, Tele­fon­num­mer und E‑Mail-Adres­se. Im Rah­men Ihrer Geschäfts­be­zie­hung mit uns erhal­ten wir mög­li­cher­wei­se auch finan­zi­el­le und per­sön­li­che Infor­ma­tio­nen über Sie, wie z. B. Ihr Geburts­da­tum und staat­li­che Iden­ti­fi­ka­to­ren, die mit Ihnen und Ihrer Orga­ni­sa­ti­on in Ver­bin­dung ste­hen (wie z. B. Ihre Sozi­al­ver­si­che­rungs­num­mer, Steu­er­num­mer oder Arbeitgeber-Identifikationsnummer).

Wenn Sie Kun­de eines Stri­pe-Benut­zers sind, erhal­ten wir Ihre Trans­ak­ti­ons­da­ten, wenn Sie über die Web­site oder Anwen­dung oder das Gerät eines Stri­pe-Benut­zers, das wir zur Ver­fü­gung stel­len, Zah­lun­gen lei­sten oder Trans­ak­tio­nen durch­füh­ren. Je nach­dem, wie der Stri­pe-Nut­zer unse­re Dien­ste imple­men­tiert, kön­nen wir die­se Infor­ma­tio­nen direkt von Ihnen, vom Stri­pe-Nut­zer oder von Drit­ten erhal­ten. Zu den Infor­ma­tio­nen, die wir sam­meln, gehö­ren Infor­ma­tio­nen zur Zah­lungs­me­tho­de (z. B. Kre­dit- oder Debit­kar­ten­num­mer oder Bank­kon­to­da­ten), Kauf­be­trag, Kauf­da­tum und Zah­lungs­me­tho­de. Ver­schie­de­ne Zah­lungs­me­tho­den kön­nen die Erfas­sung ver­schie­de­ner Kate­go­rien von Infor­ma­tio­nen erfor­dern. Der Stri­pe-Benut­zer bestimmt die Zah­lungs­me­tho­den, die er Ihnen zur Ver­fü­gung stellt, und die von uns erfass­ten Zah­lungs­me­tho­den hän­gen von der Zah­lungs­me­tho­de ab, die Sie aus der Liste der ver­füg­ba­ren Zah­lungs­me­tho­den, die Ihnen vom Stri­pe-Benut­zer ange­bo­ten wer­den, aus­wäh­len. Wenn Sie eine Trans­ak­ti­on durch­füh­ren, erhal­ten wir mög­li­cher­wei­se auch Ihren Namen, Ihre E‑Mail-Adres­se, Ihre Rech­nungs- oder Lie­fer­adres­se und in eini­gen Fäl­len Ihre Trans­ak­ti­ons­hi­sto­rie, um Sie zu authentifizieren.

Wenn wir Akti­vi­tä­ten zur Betrugs­über­wa­chung, ‑prä­ven­ti­on, ‑erken­nung und zur Ein­hal­tung von Finanz­vor­schrif­ten durch­füh­ren oder unse­ren Nut­zern sol­che Dien­ste anbie­ten, erhal­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen (und Ihrem Gerät) und über Sie durch unse­ren Dienst und von unse­ren Geschäfts­part­nern, Finanz­dienst­lei­stern, Iden­ti­täts­über­prü­fungs­dien­sten und öffent­lich zugäng­li­chen Quel­len (z. B. Name, Adres­se, Tele­fon­num­mer, Land), soweit dies erfor­der­lich ist, um Ihre Iden­ti­tät zu bestä­ti­gen und Betrug zu ver­hin­dern. Unse­re Betrugsüberwachungs‑, ‑erken­nungs- und ‑ver­hin­de­rungs­dien­ste kön­nen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über Sie erfas­sen und Tech­no­lo­gien ver­wen­den, die uns hel­fen, das mit einer ver­such­ten Trans­ak­ti­on von Ihnen mit einem Stri­pe-Benut­zer ver­bun­de­ne Risi­ko zu bewerten.

Sie kön­nen sich auch dafür ent­schei­den, uns Infor­ma­tio­nen über ande­re Metho­den zukom­men zu las­sen, ein­schließ­lich: (i) als Ant­wort auf Mar­ke­ting- oder ande­re Mit­tei­lun­gen, (ii) über sozia­le Medi­en oder Online-Foren, (iii) durch die Teil­nah­me an einem Ange­bot, einem Pro­gramm oder einer Wer­be­ak­ti­on, (iv) in Ver­bin­dung mit einer tat­säch­li­chen oder poten­zi­el­len Geschäfts­be­zie­hung mit uns oder (v) indem Sie uns auf Mes­sen oder ande­ren Ver­an­stal­tun­gen Ihre Visi­ten­kar­te oder Kon­takt­da­ten geben.”

Zur voll­stän­di­gen Daten­schutz­er­klä­rung des Anbie­ters: https://stripe.com/de/privacy

7. E‑mail-Mar­ke­ting / News­let­ter mit Mailjet

7.1. Mail­jet Datenschutzerklärung

Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site Mail­jet, ein Dienst für unser E‑Mail-Mar­ke­ting. Dienst­an­bie­ter ist das deut­sche Unter­neh­men Mail­jet GmbH, Alt-Moa­bit 2, 10557 Ber­lin, Deutsch­land. Mehr über die Daten, die durch die Ver­wen­dung von Mail­jet ver­ar­bei­tet wer­den, erfah­ren Sie in der Pri­va­cy Poli­cy auf https://www.mailjet.de/privacy-policy/.

7.2. Mail­Chimp Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung Vertrag

Wir haben mit Mail­Chimp einen Ver­trag über die Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung (Data Pro­ces­sing Adden­dum) abge­schlos­sen. Die­ser Ver­trag dient zur Absi­che­rung Ihrer per­sön­li­chen Daten und stellt sicher, dass sich Mail­Chimp an die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen hält und Ihre per­sön­li­chen Daten nicht an Drit­te weitergibt.

Mehr Infor­ma­tio­nen zu die­sem Ver­trag fin­den Sie auf https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/. Effec­ti­ve May 28, 2021

7.3. Online-Mar­ke­ting

Online-Mar­ke­ting Daten­schutz­er­klä­rung Zusam­men­fas­sung
👥 Betrof­fe­ne: Besu­cher der Web­site
🤝 Zweck: Aus­wer­tung der Besu­cher­infor­ma­tio­nen zur Opti­mie­rung des Web­an­ge­bots.
📓 Ver­ar­bei­te­te Daten: Zugriffs­sta­ti­sti­ken, die Daten wie Stand­or­te der Zugrif­fe, Gerä­te­da­ten, Zugriffs­dau­er und Zeit­punkt, Navi­ga­ti­ons­ver­hal­ten, Klick­ver­hal­ten und IP-Adres­sen ent­hal­ten. Auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wie Name oder E‑Mail-Adres­se kön­nen ver­ar­bei­tet wer­den. Mehr Details dazu fin­den Sie beim jeweils ein­ge­setz­ten Online-Mar­ke­ting-Tool.
📅 Spei­cher­dau­er: abhän­gig von den ein­ge­setz­ten Online-Mar­ke­ting-Tools
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung), Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO (Berech­tig­te Interessen)

7.4. Was ist Online-Marketing?

Unter Online-Mar­ke­ting bezeich­net man alle Maß­nah­men, die online durch­ge­führt wer­den, um Mar­ke­ting­zie­le wie etwa die Stei­ge­rung der Mar­ken­be­kannt­heit oder einen Geschäfts­ab­schluss zu errei­chen. Wei­ters zie­len unse­rer Online-Mar­ke­ting-Maß­nah­men dar­auf ab, Men­schen auf unse­re Web­site auf­merk­sam zu machen. Um unser Ange­bot vie­len inter­es­sier­ten Men­schen zei­gen zu kön­nen, betrei­ben wir also Online-Mar­ke­ting. Mei­stens han­delt es sich dabei um Online­wer­bung, Con­tent-Mar­ke­ting oder Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung. Damit wir Online-Mar­ke­ting effi­zi­ent und ziel­ge­recht ein­set­zen kön­nen, wer­den auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Die Daten hel­fen uns einer­seits unse­re Inhal­te nur wirk­lich jenen Per­so­nen zu zei­gen, die sich dafür auch inter­es­sie­ren und ande­rer­seits kön­nen wir den Wer­be­er­folg unse­rer Online-Mar­ke­ting-Maß­nah­men messen.

7.5. War­um nut­zen wir Online-Marketing-Tools?

Wir wol­len jedem Men­schen, der sich für unser Ange­bot inter­es­siert, unse­re Web­site zei­gen. Uns ist bewusst, dass dies ohne bewusst gesetz­te Maß­nah­men nicht mög­lich ist. Dar­um machen wir Online-Mar­ke­ting. Es gibt ver­schie­de­ne Tools, die uns die Arbeit an unse­ren Online-Mar­ke­ting-Maß­nah­men erleich­tern und zusätz­lich über Daten stets Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge lie­fern. So kön­nen wir unse­re Kam­pa­gnen genau­er an unse­re Ziel­grup­pe rich­ten. Zweck die­ser ein­ge­setz­ten Online-Mar­ke­ting-Tools ist also letzt­lich die Opti­mie­rung unse­res Angebots.

7.6. Wel­che Daten wer­den verarbeitet?

Damit unser Online-Mar­ke­ting funk­tio­niert und der Erfolg der Maß­nah­men gemes­sen wer­den kann, wer­den User­pro­fi­le erstellt und Daten bei­spiels­wei­se in Coo­kies (das sind klei­ne Text-Datei­en) gespei­chert. Mit Hil­fe die­ser Daten kön­nen wir nicht nur Wer­bung in klas­si­scher Hin­sicht schal­ten, son­dern auch direkt auf unse­rer Web­site, unse­re Inhal­te so dar­stel­len, wie es Ihnen am lieb­sten ist. Dafür gibt es ver­schie­de­ne Dritt­an­bie­ter-Tools, die die­se Funk­tio­nen anbie­ten und ent­spre­chend auch Daten von Ihnen sam­meln und spei­chern. In den benann­ten Coo­kies wird zum Bei­spiel gespei­chert, wel­che Web­sei­ten Sie auf unse­rer Web­site besucht haben, wie lan­ge Sie die­se Sei­ten ange­se­hen haben, wel­che Links oder But­tons Sie klicken oder von wel­cher Web­site sie zu uns gekom­men sind. Zusätz­lich kön­nen auch tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen gespei­chert wer­den. Etwa Ihre IP-Adres­se, wel­chen Brow­ser Sie nut­zen, von wel­chem End­ge­rät Sie unse­re Web­site besu­chen oder die Uhr­zeit, wann Sie unse­rer Web­site auf­ge­ru­fen haben und wann Sie sie wie­der ver­las­sen haben. Wenn Sie ein­ge­wil­ligt haben, dass wir auch Ihren Stand­ort bestim­men dür­fen, kön­nen wir auch die­sen spei­chern und verarbeiten.

Ihre IP-Adres­se wird in pseud­ony­mi­sier­ter Form (also gekürzt) gespei­chert. Ein­deu­ti­ge Daten, die Sie als Per­son direkt iden­ti­fi­zie­ren, wie etwa Name, Adres­se oder E‑Mail-Adres­se, wer­den im Rah­men der Wer­be- und Online-Mar­ke­ting-Ver­fah­ren auch nur in pseud­ony­mi­sier­ter Form gespei­chert. Wir kön­nen Sie also nicht als Per­son iden­ti­fi­zie­ren, son­dern wir haben nur die pseud­ony­mi­sier­ten, gespei­cher­ten Infor­ma­tio­nen in den User­pro­fi­len gespeichert.

Die Coo­kies kön­nen unter Umstän­den auch auf ande­ren Web­sites, die mit den­sel­ben Wer­be­tools arbei­ten, ein­ge­setzt, ana­ly­siert und für Wer­be­zwecke ver­wen­det wer­den. Die Daten kön­nen dann auch auf den Ser­vern der Wer­be­tools-Anbie­ter gespei­chert werden.

In Aus­nah­me­fäl­len kön­nen auch ein­deu­ti­ge Daten (Namen, Mail-Adres­se usw.) in den User­pro­fi­len gespei­chert wer­den. Zu die­ser Spei­che­rung kommt es etwa, wenn Sie Mit­glied eines Social-Media-Kanals sind, dass wir für unse­re Online-Mar­ke­ting-Maß­nah­men nut­zen und das Netz­werk bereits frü­her ein­ge­gan­ge­ne Daten mit dem User­pro­fil verbindet.

Bei allen von uns ver­wen­de­ten Wer­be­tools, die Daten von Ihnen auf deren Ser­vern spei­chert, erhal­ten wir immer nur zusam­men­ge­fass­te Infor­ma­tio­nen und nie Daten, die Sie als Ein­zel­per­son erkenn­bar machen. Die Daten zei­gen ledig­lich, wie gut gesetz­te Wer­be­maß­nah­men funk­tio­nier­ten. Zum Bei­spiel sehen wir, wel­che Maß­nah­men Sie oder ande­re User dazu bewo­gen haben, auf unse­re Web­site zu kom­men und dort eine Dienst­lei­stung oder ein Pro­dukt zu erwer­ben. Anhand der Ana­ly­sen kön­nen wir unser Wer­be­an­ge­bot in Zukunft ver­bes­sern und noch genau­er an die Bedürf­nis­se und Wün­sche inter­es­sier­ter Per­so­nen anpassen.

7.7. Dau­er der Datenverarbeitung

Über die Dau­er der Daten­ver­ar­bei­tung infor­mie­ren wir Sie wei­ter unten, sofern wir wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu haben. Gene­rell ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur so lan­ge wie es für die Bereit­stel­lung unse­rer Dienst­lei­stun­gen und Pro­duk­te unbe­dingt not­wen­dig ist. Daten, die in Coo­kies gespei­chert wer­den, wer­den unter­schied­lich lan­ge gespei­chert. Man­che Coo­kies wer­den bereits nach dem Ver­las­sen der Web­site wie­der gelöscht, ande­ren kön­nen über eini­ge Jah­re in Ihrem Brow­ser gespei­chert sein. In den jewei­li­gen Daten­schutz­er­klä­run­gen der ein­zel­nen Anbie­ter erhal­ten Sie in der Regel genaue Infor­ma­tio­nen über die ein­zel­nen Coo­kies, die der Anbie­ter verwendet.

7.8. Wider­spruchs­recht

Sie haben auch jeder­zeit das Recht und die Mög­lich­keit Ihre Ein­wil­li­gung zur Ver­wen­dung von Coo­kies bzw. Dritt­an­bie­tern zu wider­ru­fen. Das funk­tio­niert ent­we­der über unser Coo­kie-Manage­ment-Tool oder über ande­re Opt-Out-Funk­tio­nen. Zum Bespiel kön­nen Sie auch die Daten­er­fas­sung durch Coo­kies ver­hin­dern, indem Sie in Ihrem Brow­ser die Coo­kies ver­wal­ten, deak­ti­vie­ren oder löschen.

Da bei Online-Mar­ke­ting-Tools Coo­kies zum Ein­satz kom­men kön­nen, emp­feh­len wir Ihnen auch unse­re all­ge­mei­ne Daten­schutz­er­klä­rung über Coo­kies. Um zu erfah­ren, wel­che Daten von Ihnen genau gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den, soll­ten Sie die Daten­schutz­er­klä­run­gen der jewei­li­gen Tools durchlesen.

7.9. Rechts­grund­la­ge

Wenn Sie ein­ge­wil­ligt haben, dass Dritt­an­bie­ter ein­ge­setzt wer­den dür­fen, ist die Rechts­grund­la­ge der ent­spre­chen­den Daten­ver­ar­bei­tung die­se Ein­wil­li­gung. Die­se Ein­wil­li­gung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung) die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, wie sie bei der Erfas­sung durch Online-Mar­ke­ting-Tools vor­kom­men kann, dar.

Von unse­rer Sei­te besteht zudem ein berech­tig­tes Inter­es­se, Online-Mar­ke­ting-Maß­nah­men zu mes­sen, um mit­hil­fe der gewon­ne­nen Daten unser Ange­bot und unse­re Maß­nah­men zu opti­mie­ren. Die dafür ent­spre­chen­de Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­te Interessen).

Infor­ma­tio­nen zu spe­zi­el­len Online-Mar­ke­ting-Tools erhal­ten Sie – sofern vor­han­den – in den fol­gen­den Abschnitten.

8. Hosting Daten­schutz­er­klä­rung 1&1

Die Logs für den aktu­el­len Tag wer­den nahe­zu in Echt­zeit aktua­li­siert. Auf­grund der gro­ßen Daten­men­ge wer­den Log-Daten maxi­mal 9 Wochen bereitgehalten.

8.1. Sei­ten-Auf­ruf über einen Proxy-Server

Der Pro­xy-Ser­ver funk­tio­niert dabei qua­si als Stell­ver­tre­ter, der die Sei­ten anfor­dert und an den Benut­zer wei­ter­lei­tet. Folg­lich steht im Log­file dann die IP-Adres­se des Pro­xys und nicht die Adres­se des ursprüng­lich die Sei­te anfor­dern­den Arbeitsplatzrechners.

Damit die Mög­lich­keit besteht, bei Zugrif­fen über Pro­xies nach­zu­voll­zie­hen, woher eine Anfra­ge ursprüng­lich kam, schicken eini­ge Pro­xies ein Hea­der-Feld namens X‑For­war­ded-For mit, in dem dann die Ursprungs-IP ein­ge­tra­gen ist. Die­ser X‑For­war­ded-For-Hea­der wird bei 1&1 Web­Ho­sting an das Ende eines jeden Ein­trags im Log­file angehängt.

Bei Ver­wen­dung des 1&1 SSL Pro­xys sowie bei Pro­xy-Auf­ru­fen, die die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on über­mit­teln, steht die IP-Adres­se des tat­säch­lich anfor­dern­den Rech­ners in der letz­ten Spal­te jeder Log-Zei­le.
Damit ver­bes­sert sich die Mög­lich­keit, eine aus­sa­ge­kräf­ti­ge Besu­cher-Sta­ti­stik zu erstellen.

Bit­te beach­ten Sie:

Auf­grund von Daten­schutz­richt­li­ni­en zu per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den die IP-Adres­sen der Auf­ru­fer in den Log-Datei­en nach 7 Tagen mit einem ‘x’ anony­mi­siert. Mehr Info sie­he Daten­schutz­ver­ein­ba­rung von 1und1 unter https://hosting.1und1.de/terms-gtc/terms-privacy/.

Der Pro­xy-Ser­ver funk­tio­niert dabei qua­si als Stell­ver­tre­ter, der die Sei­ten anfor­dert und an den Benut­zer wei­ter­lei­tet. Folg­lich steht im Log­file dann die IP-Adres­se des Pro­xys und nicht die Adres­se des ursprüng­lich die Sei­te anfor­dern­den Arbeitsplatzrechners.

Damit die Mög­lich­keit besteht, bei Zugrif­fen über Pro­xies nach­zu­voll­zie­hen, woher eine Anfra­ge ursprüng­lich kam, schicken eini­ge Pro­xies ein Hea­der-Feld namens X‑For­war­ded-For mit, in dem dann die Ursprungs-IP ein­ge­tra­gen ist. Die­ser X‑For­war­ded-For-Hea­der wird bei 1&1 Web­Ho­sting an das Ende eines jeden Ein­trags im Log­file angehängt.

Bei Ver­wen­dung des 1&1 SSL Pro­xys sowie bei Pro­xy-Auf­ru­fen, die die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on über­mit­teln, steht die IP-Adres­se des tat­säch­lich anfor­dern­den Rech­ners in der letz­ten Spal­te jeder Log-Zei­le. Damit ver­bes­sert sich die Mög­lich­keit, eine aus­sa­ge­kräf­ti­ge Besu­cher-Sta­ti­stik zu erstellen.

9. Ihre Rech­te in Bezug auf per­sön­li­che Daten

Sie haben in Bezug auf dei­ne per­sön­li­chen Daten die fol­gen­den Rechte:

Sie haben das Recht zu wis­sen, war­um dei­ne per­sön­li­chen Daten gebraucht wer­den, was mit ihnen pas­siert und wie lan­ge die­se ver­wahrt werden.

Zugriffs­recht: Sie haben das Recht dei­ne uns bekann­ten per­sön­li­chen Daten ein­zu­se­hen. Recht auf Berich­ti­gung: Sie haben das Recht wann immer du wünscht, dei­ne per­sön­li­chen Daten zu ergän­zen, zu kor­ri­gie­ren sowie gelöscht oder blockiert zu bekommen.

Wenn Sie uns ein Ein­ver­ständ­nis zur Ver­ar­bei­tung dei­ner Daten gege­ben haben, haben Sie das Recht die­ses Ein­ver­ständ­nis zu wider­ru­fen und dei­ne per­sön­li­chen Daten löschen zu las­sen. Recht auf Daten­trans­fer dei­ner Daten: Sie haben das Recht, alle dei­ne per­sön­li­chen Daten von einem Kon­trol­leur anzu­for­dern und in ihrer Gesamt­heit zu einem ande­ren Kon­trol­leur zu transferieren.

Wider­spruchs­recht: Sie kön­nen der Ver­ar­bei­tung dei­ner Daten wider­spre­chen. Wir

ent­spre­chen dem, es sei denn es gibt berech­tig­te Grün­de für die Verarbeitung.

Um die­se Rech­te aus­zu­üben kon­tak­tie­re uns bit­te. Bit­te bezie­he dich auf die Kon­takt­da­ten am Ende die­ser Coo­kie-Erklä­rung. Wenn Sie eine Beschwer­de dar­über haben, wie wir dei­ne Daten behan­deln, wür­den wir die­se ger­ne hören, aber Sie haben auch das Recht die­se an die Auf­sichts­be­hör­de (der Daten­schutz­be­hör­de) zu richten.

10. Aktivierung/​Deaktivierung und Löschen von Cookies

Sie kön­nen dei­nen Inter­net­brow­ser ver­wen­den, um Coo­kies auto­ma­tisch oder manu­ell zu löschen. Sie kön­nen auch fest­le­gen, dass bestimm­te Coo­kies mög­li­cher­wei­se nicht platz­iert wer­den. Eine wei­te­re Mög­lich­keit besteht dar­in, die Ein­stel­lun­gen dei­nes Inter­net­brow­sers so zu ändern, dass Sie jedes Mal eine Nach­richt erhal­ten, wenn ein Coo­kie gesetzt wird. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sen Optio­nen finden Sie in den Anwei­sun­gen im Hil­fe­be­reich dei­nes Browsers.

Bit­te neh­men Sie zur Kennt­nis, dass unse­re Web­site mög­li­cher­wei­se nicht rich­tig funk­tio­niert, wenn alle Coo­kies deak­ti­viert sind. Wenn du die Coo­kies in dei­nem Brow­ser löschst, wer­den die­se neu platz­iert, wenn du unse­re Web­site erneut besuchst.

11. Coo­kie Einwilligungseinstellungen

block_​ajax_​content => set_​cookies_​on_​root => cookie_​domain => do_​not_​track => con­sent­ty­pe => optin regi­on => eu

geoip => 1 checkbox_​style => sli­der use_​categories => visi­ble use_​categories_​optinstats => hidden

accept => Coo­kies akzeptieren

revo­ke => Zustim­mung ver­wal­ten dis­miss => Nur funk­tio­na­le Coo­kies dismiss_​timeout => 10 readmore_​optin => Coo­kie-Richt­li­nie readmore_​impressum => Impres­sum accept_​informational => Akzeptieren

message_​optout => Wir ver­wen­den Coo­kies, um unse­re Web­site und unse­ren Ser­vice zu optimieren.

message_​optin => Wir ver­wen­den Coo­kies, um unse­re Web­site und unse­ren Ser­vice zu optimieren.

readmore_​optout => Coo­kie Policy

readmore_​optout_​dnsmpi => Do Not Sell My Per­so­nal Infor­ma­ti­on soft_cookiewall =>

dismiss_​on_​scroll => dismiss_​on_​timeout => cookie_​expiry => 365 tcf_active =>

view_​preferences => Ein­stel­lun­gen anzei­gen save_​preferences => Ein­stel­lun­gen spei­chern accept_​all => Alle akzeptieren

privacy_​link_​us => #

Alle Tex­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt.

Quel­le: Erstellt mit dem Daten­schutz Gene­ra­tor von AdSimple

Dan­ke für’s Teilen!